Modul 23-LIT-M-LitAPM Abschluss- und Projektmodul

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Durch ihr Master-Abschlussprojekt verfügen die Studierenden über weitreichende fachliche Kompetenzen in einem bestimmten literaturwissenschaftlichen Problemzusammenhang. Die Studierenden sind in der Lage, in schriftlichen und mündlichen Äußerungsformen und Vermittlungszusammenhängen ihr Abschluss-Projekt und damit eine literaturwissenschaftliche Fragestellung zu entwickeln, zu präsentieren, zusammenfassend zu synthetisieren und so zur Diskussion zu stellen, dass es auch anschlussfähig sein kann für weitere literaturwissenschaftliche Diskurse (Tagungs-Vortrag, Kolloquiums-Beiträge, wissenschaftliche Publikation etc.).

Diese Kompetenz gewinnen sie insbesondere im Rahmen der Projektvorstellung im Forschungskolloquium. Hierdurch sind die Studierenden in der Lage, ihr Projekt in der Diskussion nachvollziehbar und überzeugend zu vertreten, der Kritik auszusetzen und auf diese produktiv zu reagieren. Damit besitzen die Studierenden auch überfachliche Kommunikations-, Darstellungs- und Vermittlungskompetenzen.

Lehrinhalte

Im Forschungskolloquium werden zur Unterstützung und Kontextualisierung der Master-Abschlussprojekte der Studierenden aktuelle literaturwissenschaftliche Themen, neuere literarische Entwicklungen und aktuelle literaturgeschichtliche Wertungs- und Wandlungsprozesse sowie Forschungs- und Grundlagenfragen der Literaturwissenschaft diskutiert.

Empfohlene Vorkenntnisse

Abschluss der gewählten Aufbaumodule und Teilnahme am Profilmodul.

Notwendige Voraussetzungen

Vorausgesetzte Module:
23-LIT-M-LitGM1(_a): Grundlagenmodul 1: Allgemeine Literaturwissenschaft
23-LIT-M-LitGM2(_a): Grundlagenmodul 2: Vergleichende Literaturwissenschaft/Literaturgeschichte

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Master-Abschluss-Kolloquium
Art Kolloquium
Turnus WiSe&SoSe
Workload5 90h (30 + 60)
LP 3

Prüfungen

Veranstaltungsübergreifend
Art Präsentation
Gewichtung 1
Workload 60h
LP2 2

Ca. 30minütige Präsentation des Master-Abschluss-Projekts mit anschließender Diskussion in einer der Sitzungen des Kolloquiums.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Literaturwissenschaft / Master of Arts [FsB vom 01.08.2022 mit Änderung vom 01.11.2022] 4. ein Semes­ter Pflicht
Literaturwissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012] 4. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.