Modul 31-M38 Internationales Modul Data Science

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden erwerben einerseits vertiefte fachliche Kenntnisse in dem in den ausländischen Hochschulen repräsentierten Bereich Data Science. Darüber hinaus erwerben die Studierenden ein hohes Maß an interkulturellen Kompetenzen sowie die Fähigkeit, sich in einem kulturell anders geprägten Arbeitszusammenhang einzubringen und zu bewähren. Sie entwickeln i. d. R. in einem fremdsprachigen Kontext ihre fachlichen, sozialen und kommunikativen Fähigkeiten.

Lehrinhalte

Die Studierenden der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, welche einen Auslandsaufenthalt durchführen, erwerben in diesem Modul an der ausländischen Hochschule vertiefende Kenntnisse im Bereich Data Science, die sich an den Inhalten der Module des Wahlpflichtbereichs I des Profils Data Science orientieren. Die Inhalte des Moduls sind auf Fragestellungen ausgerichtet, für die den Teilnehmern in ihrem Bielefelder Bachelorprofil Strukturkenntnisse, wissenschaftliche Instrumente und Methoden vermittelt werden. Die Lehrinhalte werden mit der/dem Modulverantwortlichen und der/dem Anerkennungsbeauftragten abgestimmt und richten sich nach den Lehrschwerpunkten der ausländischen Hochschulen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Modul ist ein Auslandsaufenthalt an einer ausländischen Hochschule. Die vorherige Abstimmung zwischen der Fakultät und der/dem Studierenden ist obligatorisch. Die zu absolvierenden Lehrveranstaltungen und Prüfungen richten sich nach den jeweiligen Bedingungen der ausländischen Hochschule. Es sind Leistungen im Umfang von 10 LP zu erbringen.

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Prüfungen

Veranstaltungsübergreifend
Art Portfolio
Gewichtung 1
Workload 300h
LP2 10

Veranstaltungsübergreifend

Grundlage sind die erbrachten Leistungen.
Der Modulverantwortliche bestimmt einen oder mehrere prüfungsberechtigte Personen als Prüfer der Modulprüfung.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science [FsB vom 15.02.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 15.10.2014, 01.04.2016, 05.09.2016, 01.03.2018, 27.07.2018, 17.12.2018, 16.09.2019, 01.04.2021, 01.09.2022 und Berichtigung vom 01.10.2022] 1-Fach (fw) Data Science 5. o. 6. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.