Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 31-M24 Profilmodul Finanzwissenschaft

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden sollen durch dieses Modul in die Lage versetzt werden, die Rolle des Staates in marktwirtschaftlich organisierten Volkswirtschaften kompetent analysieren zu können. Sie lernen die ökonomischen Auswirkungen staatlicher Steuer- und Verschuldungspolitiken kennen und erfahren, weshalb der Staat in Marktwirtschaften eine aktive Rolle spielen muss . Sie lernen umweltpolitische Instrumente kennen und werden in die Lage versetzt, diese auf ihre ökologische Wirksamkeit und ökonomische Effizienz hin zu untersuchen.

In der Praktischen Übung erwerben die Studierenden die Kompetenz, die in den Vorlesungen erworbenen theoretischen Kenntnisse auf konkrete wirtschaftliche Fragestellungen anzuwenden.

Lehrinhalte

Im Modul Finanzwissenschaft werden die Studierenden mit der normativen und positiven Theorie des Staatshandels vertraut gemacht. Das Modul setzt sich aus den drei Veranstaltungen Öffentliche Einnahmen, Öffentliche Ausgaben und Umweltökonomik zusammen.

In der Veranstaltung Öffentliche Einnahmen lernen Studierende, welche Auswirkungen von
Besteuerung und von Staatsverschuldung ausgehen. Hierbei wird untersucht wie sich staatliche Steuerpolitik auf Preise und Mengen als auch auf die Wohlfahrt in mikroökonomischen Partialmärkten auswirkt. Des Weiteren werden grundlegende normative Prinzipien der Besteuerung präsentiert, wie das Äquivalenz- und das Leistungsfähigkeitsprinzip, und es werden Gerechtigkeitsvorstellungen diskutiert. Schliesslich werden noch grundlegende Probleme der Staatsverschuldung analysiert.

Das Ziel der Veranstaltung Öffentliche Ausgaben besteht darin, Studierende mit der Problematik des Marktversagens und des Staatsversagens vertraut zu machen. So wird zunächst verdeutlicht, welche Rolle der Staat in marktwirtschaftlich organisierten Ökonomien spielt und wie das optimale Angebot öffentlicher Güter bestimmt wird. Daran anschliessend werden Grundlagen der ökonomischen Theorie der Politik vorgestellt und es wird aufgezeigt, wie Bürokraten eine optimale öffentliche Leistungserstellung verhindern.

Die Veranstaltung Umweltökonomik befasst sich mit dem Problem der Umweltverschmutzung aus ökonomischer Sicht. Es wird die ökologische Effektivität unterschiedlicher umweltpolitischer Instrumente als auch deren ökonomische Effizienz untersucht. An Instrumenten werden
Auflagen, Umweltsteuern, Zertifikate und Verhandlungslösungen als auch unterschiedliche Haftungsregeln betrachtet. Es werden des weiteren Grundlagen der optimalen Ausbeutung erneuerbarer und nicht-erneuerbarer Ressourcen vermittelt.

Empfohlene Vorkenntnisse

Die fachliche Basis sollte größtenteils abgeschlossen sein.

Notwendige Voraussetzungen

Je nach Studiengang:
31-M1 - Einführung in die Wirtschaftswissenschaften oder
24-AN - Analysis oder 24-B-AN - Analysis
Im Masterstudiengang Sportwissenschaft "Organisationsentwicklung und Management" gelten diese Voraussetzungen mit dem erfolgreichen Masterzugang als erbracht.

Erläuterung zu den Modulelementen

Es sind 2 der 3 Vorlesungen des Moduls und die praktischen Übungen zu wählen.

Modulstruktur: 1 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Praktische Übung

Die Konzeption der Praktischen Übungen variiert und kann in den einzelnen Semestern unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich werden die Praktischen Übungen so gestaltet, dass ein Arbeitsaufwand (inkl. Kontaktstunden) von 60 Arbeitsstunden entsteht.

Angeleitetes Selbststudium o. Praxisstudie o. Projekt o. Übung o. Übung mit Praktikum Wintersemester oder Sommersemester 60h (15 + 45) 2 [SL]
Umweltökonomik Vorlesung unregelmäßig 120h (30 + 90) 4
Öffentliche Ausgaben Vorlesung WiSe 120h (30 + 90) 4
Öffentliche Einnahmen Vorlesung SoSe 120h (30 + 90) 4

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Praktische Übung (Angeleitetes Selbststudium o. Praxisstudie o. Projekt o. Übung o. Übung mit Praktikum)

Die Studierenden erbringen eine Studienleistung, wie z.B. ein Kurzreferat, eine kurze Ausarbeitung oder die Bearbeitung von Übungsaufgaben.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

1,5-stündig Klausur oder 20-30-minütige mündliche Prüfung
Der Modulverantwortliche bestimmt einen oder mehrere prüfungsberechtigte Personen als Prüfer der Modulprüfung.

Klausur o. mündliche Prüfung 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Sportwissenschaft: Organisationsentwicklung und Management / Master of Arts 1. o. 2. o. 3. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Sportwissenschaft: Organisationsentwicklung und Management / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 03.06.2013 und 15.08.2016] 1. o. 2. o. 3. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftsmathematik / Bachelor of Science 1-Fach (fw) BWL 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftsmathematik / Bachelor of Science 1-Fach (fw) VWL 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftsmathematik / Bachelor of Science [FsB vom 15.02.2012 mit Änderungen vom 17.12.2012, 02.03.2015, 01.04.2016, 30.09.2016 und 15.05.2017] 1-Fach (fw) BWL 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftsmathematik / Bachelor of Science [FsB vom 15.02.2012 mit Änderungen vom 17.12.2012, 02.03.2015, 01.04.2016, 30.09.2016 und 15.05.2017] 1-Fach (fw) VWL 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Accounting, Taxes, Finance 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Economics 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Financial Markets 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Management Science 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Management, Innovation, Marketing 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor of Science 1-Fach (fw) Quantitative Methods 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Wirtschaftswissenschaften / Bachelor Nebenfach (fw) 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.