Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-LIN-BaLin6 Praxismodul

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Nach Abschluss des Moduls sollen die Studierenden in der Lage sein, ihre Eignung und Interessen in Bezug auf verschiedene Berufsfelder besser einschätzen zu können. Neben den praktischen Erfahrungen durch die Mitarbeit in Firmen, Verbänden und Einrichtungen sollen auch theoretische Kenntnisse über Branchen (z. B. Konjunktur, Gehalt, Qualifikationen) vermittelt werden, damit diese in die sich anschließende Berufs- oder Studienwahl einfließen können.

Lehrinhalte

Im Begleitseminar werden einerseits Experten verschiedener Anwendungsbereiche der Linguistik ihre Berufsfelder vorstellen, andererseits werden die Studierenden selbst ihr Praktikum den Kommilitonen präsentieren (sofern bereits absolviert). Hierbei steht der praxisnahe Austausch im Vordergrund, sowie die Hilfe bei der Praktikumssuche und die Orientierung auf dem sehr breit gefächerten Berufsfeld.
Der Praktikumsbericht bietet die Gelegenheit, schriftlich zu reflektieren, was bei der Einordnung und Bewertung der neuen Erfahrungen hilfreich ist.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Das Praktikum sollte möglichst frühzeitig im Studium absolviert werden. Das Begleitseminar kann sowohl davor, danach als auch parallel zum Praktikum besucht werden.

Modulstruktur: 1 SL, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Begleitseminar Praktikum

Aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Berufsfindung sowie den vorgestellten Berufs/Anwendungsfeldern der Linguistik. Hilfe bei der Praktikumssuche (wenn noch nicht absolviert).

Seminar WiSe 30h (30 + 0) 1 [SL]
Praktikum

Selbstorganisiertes Praktikum in einem Anwendungsbereich der im Profil studierten Inhalte.
Das Praktikum sollte in einem Unternehmen (außerhalb der Universität) absolviert werden, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, den Transfer der wissenschaftlichen Inhalte aus dem Studium in die Praxis zu erproben. Die Tätigkeiten im Praktikum sollten einen Bezug zu sprachlich-kommunikativen Berufsfeldern erkennen lassen.

Praktikum WiSe 270h (0 + 270) 9 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Begleitseminar Praktikum (Seminar)

Vorstellung des eigenen Praktikums im Rahmen einer Präsentation (wenn bereits absolviert).

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Praktikum (Praktikum)

Der Nachweis über das Praktikum erfolgt durch den Praktikumsbericht im Umfang von ca. 8-10 Seiten. Im Praktikumsbericht werden die Dauer und die Art des Praktikums (Tätigkeiten, Umfang, Arbeitsproben etc.) dokumentiert, die Erfahrungen reflektiert und mit Inhalten aus dem Studium in Verbindung gebracht.

Bericht unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.