Modul 21-M16a Physikalische Chemie - Vertiefung, Theorie

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Fähigkeit, der Analyse, Deutung und Erklärung der Reaktionskinetik komplexerer chemischer Reaktionen -- Fähigkeit, mithilfe von ther-modynamischen Funktionen Veränderungen von Materie und Mischsystemen zu beschreiben und molekular erklären zu können -- Verständnis der grundlegenden Wechselwirkungen von Licht und Materie

Lehrinhalte

Spezielle Themen der Kinetik, Vertiefung der Thermodynamik, Einführung in die UV-VIS Spektroskopie

Empfohlene Vorkenntnisse

Modul 21-M3 - Mathematik oder gleichwertige Veranstaltung
Basismodule Anorganische, Organische und Physikalische Chemie

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Physikalische Chemie - Vertiefung
Art Übung
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2
Physikalische Chemie - Vertiefung
Art Vorlesung
Turnus WiSe
Workload5 90h (30 + 60)
LP 3 [Pr]

Prüfungen

Physikalische Chemie - Vertiefung (Vorlesung)
Art Klausur
Gewichtung 1
Workload -
LP2 -

1-2 Stunden

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Chemie / Bachelor of Science [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 02.12.2013 und 02.03.2015] Kernfach (fw) Theoretische Chemie 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Chemie / Bachelor [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 02.12.2013 und 02.03.2015] Nebenfach (fw) 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Chemie / Master of Education [FsB vom 15.09.2017] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Chemie / Master of Education [FsB vom 15.09.2017] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Chemie / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 15.09.2017] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Chemie / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 15.09.2017] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 01.07.2019 und 16.08.2021] 1-Fach (fw) 3. o. 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] 1-Fach (fw) 3. o. 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.