Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 39-Inf-1_ver1 Algorithmen und Datenstrukturen

Achtung: Auf dieser Seite wird ein auslaufendes Modulangebot angezeigt.

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Auslaufendes Angebot

Neuere Version dieses Moduls

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Aufbau eines grundlegenden Verständnisses für Fragen der algorithmischen Modellierung und der Analyse von Algorithmen. Fähigkeit zur selbständigen Lösung einfacher Programmieraufgaben und zum effektiven Arbeiten in einer UNIX-Umgebung.

Lehrinhalte

Die Vorlesung "Algorithmen und Datenstrukturen" führt in grundlegende Konzepte der Informatik ein. Sie behandelt Themen wie "Was ist Informatik?", Spezifikation und Algorithmus, Maschinenmodelle, Korrektheit und Effizienz von Programmen, und Programmiermethodik. Algorithmen auf Listen und Bäumen werden entwickelt, und eine besonderer Schwerpunkt liegt auf Algorithmen zur Verarbeitung von Zeichenreihen.

Parallel zu dieser, mehr theoretisch orientierten Vorlesung, erfolgt eine Einführung in das funktionale Programmieren in Haskell. Neben dem Erlernen der Sprache sind wichtige Lehrinhalte die Konzepte des parametrischen Typ-Polymorphismus, der Typ-Klassen, und der Lazy Evaluation.

In der Übung "Algorithmen & Datenstrukturen" werden Aufgaben zu beiden Vorlesungen behandelt.

Das Praktikum "Programmieren in der UNIX-Umgebung" führt in grundlegende UNIX-Konzepte ein. Dazu gehört unter anderem das Programmieren auf der Kommandozeile, die Verwendung von Text-Editoren, Verständnis des UNIX-Filesystems, Versionskontrolle und mehr.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Algorithmen und Datenstrukturen Übung WiSe 60h (30 + 30) 2
Algorithmen und Datenstrukturen Vorlesung WiSe 90h (60 + 30) 3
Programmieren in Haskell Vorlesung WiSe 90h (60 + 30) 3
Unix-Praktikum Praktikum WiSe 60h (30 + 30) 2

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Portfolio aus Übungsaufgaben, die veranstaltungsbezogen gestellt werden (Bestehensgrenze 50% der erzielbaren Punkte und individuelles Erläutern von Aufgaben als Voraussetzung für die Abschlussprüfung). Die Kontrolle der Übungsaufgaben umfasst auch direkte Fragen zu den Lösungsansätzen, die von den Studierenden in den Übungen beantwortet werden müssen. Abschließende mündliche Prüfung (15-20 min.) oder Klausur (90-120 Minuten) über die Vorlesungen. Die prüfungsberechtigten Personen werden von der nach § 29 BPO zuständigen Stelle festgelegt.

Portfolio mit Abschlussprüfung 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Weitere Hinweise

Bei dieser Version des Moduls handelt es sich um ein auslaufendes Angebot, sie wird bis maximal Sommersemester 2017 vorgehalten. Eine aktualisierte Version dieses Moduls gilt ab dem Wintersemester 2017/18.
Bisheriger Angebotsturnus war jedes Wintersemester.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor of Science 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor of Science Kernfach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor Nebenfach (fw) Praktische Informatik 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor Nebenfach (fw) Technische Informatik 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor Kleines Nebenfach (fw) Praktische Informatik 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor Kleines Nebenfach (fw) Softwareentwicklung 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor Kleines Nebenfach (fw) Technische Informatik 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] Nebenfach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Informatik / Bachelor [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] Kleines Nebenfach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Kognitive Informatik / Bachelor of Science 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Kognitive Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015, 17.08.2015 und Berichtigung vom 01.12.2015] 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] 1-Fach (fw) 1. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Modulelemente

Veranstaltungen

Prüfungen

Lehrangebot im eKVV

Lehrangebot im eKVV

Modullisten zeigen

Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor of Science: 1-Fach (fw)

Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor of Science: 1-Fach (fw) [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015]

Informatik / Bachelor of Science: Kernfach (fw)

Informatik / Bachelor: Nebenfach (fw) // Praktische Informatik

Informatik / Bachelor: Nebenfach (fw) // Technische Informatik

Informatik / Bachelor: Kleines Nebenfach (fw) // Praktische Informatik

Informatik / Bachelor: Kleines Nebenfach (fw) // Softwareentwicklung

Informatik / Bachelor: Kleines Nebenfach (fw) // Technische Informatik

Informatik / Bachelor: Nebenfach (fw) [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015]

Informatik / Bachelor: Kleines Nebenfach (fw) [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015]

Kognitive Informatik / Bachelor of Science: 1-Fach (fw)

Kognitive Informatik / Bachelor of Science: 1-Fach (fw) [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015, 17.08.2015 und Berichtigung vom 01.12.2015]

Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science: 1-Fach (fw)

Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science: 1-Fach (fw) [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015]