Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-IAS-M-IAS1_a Interdisciplinary Introduction to InterAmerican Studies / Introducción interdisciplinaria a los Estudios InterAmericanos

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

12 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Das einführende Theorieseminar und die semesterbegleitende Studiengruppe sollen den Studierenden ermöglichen, im Rahmen des jeweiligen Schwerpunktthemas des Einführungsmoduls in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe einen Themenkomplex im Sinne des Problem-Based-Learning zu erschließen. Zielsetzung ist hierbei erstens, Methoden der wissenschaftlichen Recherche problemorientiert zu erarbeiten, zweitens, einen Einblick in die interdisziplinären Ansätze der InterAmerikanischen Studien zu erwerben sowie drittens, sich mit medialen Präsentationsformen wie dem Radiofeature, dem dokumentarischen Kurzfilm, den intermedialen Internetpräsentationen, Ausstellungen u.ä. auseinanderzusetzen. Darüber hinaus sollen durch die semesterbegleitende Studiengruppe innerhalb der Studierendenkohorten Prozesse der ergebnisorientierten Teamarbeit eingeübt und reflektiert werden.

Lehrinhalte

Die Veranstaltungen des interdisziplinären Einführungsmoduls in die InterAmerikanischen Studien dienen der Einführung in den interdisziplinären regionalwissenschaftlichen Fachkontext und der Zusammenführung der Studierenden aus den verschiedenen Fachdisziplinen. Sie sollen einen studienbegleitenden Rahmen der interdisziplinären Vernetzung des Wissenserwerbs und der Forschungsarbeit sicherstellen und die Möglichkeit zur praktischen Umsetzung von Fachkenntnissen bieten.
Thematisch ist das Studienprojekt in den Kontext der Forschungsaktivitäten der Bielefelder InterAmerikanistik eingeordnet. Hierzu setzt das Einführungsmodul einen exemplarischen Schwerpunkt, zu dem die studentischen Arbeitsgruppen selbstgewählte Fallbeispiele untersuchen. Zielsetzung ist hierbei, in das Themenspektrum und in die interdisziplinären Ansätze der InterAmerikanischen Studien einzuführen. Die Studierenden sollen Methoden und Theorien zum komplexen Verflechtungszusammenhang der Amerikas an konkreten Untersuchungsgegenständen zur Anwendung bringen und in Teamarbeit medial umsetzen. Mögliche Themengebiete mit Anschluss an Bielefelder Forschungsaktivitäten im Rahmen der InterAmerikanistik sind u.a. Ethnizität und indigene Bewegungen, sozio-ökologische Transformationen, transnationale Räume und Verflechtungsgeschichte, Genderproblematik, Migration, Exil und Diaspora, kulturelle Hybridität, Zonen des Kulturkontakts, Border Studies sowie mediale Flows und interkulturelle Medienverflechtungen. Die semesterbegleitende Projektgruppe dient der vertieften fachlichen Beschäftigung mit der Thematik des Studienprojekts und dessen weiterer gemeinschaftlichen Ausarbeitung und abschließender Präsentation.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Interdisciplinary Theory of InterAmerican Studies Seminar WiSe 180h (30 + 150) 6
Project InterAmerican Studies / Proyecto Estudios InterAmericanos Seminar WiSe 60h (30 + 30) 2 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Project InterAmerican Studies / Proyecto Estudios InterAmericanos (Seminar)

Das Studienprojekt weist im Sinne der Wissenschaftspublizistik die Kompetenz nach, fachliche Inhalte zu erarbeiten, zu synthetisieren und einem breiteren Publikum zu präsentieren. Hinzu kommend weist es die medienpraktische Kompetenz nach, die erforderlich ist, um eine entsprechende Projektarbeit (Film- oder Radiofeature, Internetpräsentation, Ausstellung o.ä.) zu erstellen. Der Umfang des Projekts ist begrenzt durch die Bearbeitungsdauer von 120 Stunden. In einer Gruppenarbeit sind die individuellen Anteile markiert auszuweisen. Die Modulprüfung wird von einem der Lehrenden der Veranstaltungen im Modul abgenommen und steht im inhaltlichen Zusammenhang mit der enstprechenden Veranstaltung oder einem seminarübergreifenden modulbezogenen Themenbereich.

Projekt mit Ausarbeitung 1 120h 4
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos / Master of Arts [FsB vom 01.03.2018] 1. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Frühere Version dieses Moduls

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.