Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Karima Lanius

1. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienfächer / Germanistik / Weitere Mitarbeiter

E-Mail
karima.lanius@uni-bielefeld.de  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-3701Sekretariat zeigen
Büro
UHG C6-208 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Nach Absprache per Mail

 


2. BiSEd-Mitglieder

Curriculum Vitae

Forschungsschwerpunkte

  • vormoderne Satiren (12. bis 18. Jahrhundert)
  • Systemtheorie und Literatur
  • Mittelalterrezeption
  • Narrative in der Literatur


Studium

2014-2020 Promotion in der Literaturwissenschaft

  • Unter Teufeln und Narren. Eine Untersuchung eines 'satirewürdigen' Zustands [Arbeitstitel]

2011-2014 Masterstudium der Literaturwissenschaft

  • Ein kantisches Maskenspiel oder die Literarizität der 'Träume'

2007-2011 Bachelorstudium der Germanistik und der Philosophie

  • Ästhetik und Ethik? -- Kants und Schillers Theorien im Vergleich


Wissenschaftlicher Werdegang

SoSe 2020

  • Lehrbeauftragte in der germanistischen Mediävistik der Universität Bielefeld

2019-2020

  • Wiss. Mitarbeiterin bei Herrn Prof. Dr. Schumacher (Germanistische Mediävistik)

2014-2018

  • WHK am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Schumacher

2014-2016

  • Tutorin der "Einführung in die Mediävistik"

2011-2014

  • SHK am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Schumacher

2011-2012

  • SHK am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Braungart (NDL)


Vorträge

Mai 2019 | Bielefeld

  • Warum man Gott nicht am Bart ziehen sollte. Auf den Spuren des Schuldnarrativs im 'Narrenschiff'

Arpil 2019 | Tübingen

  • Tristan und Isolde auf A2-Niveau. Der Einsatz von Comics im DaF/DaZ-Unterricht

April 2019 | Wuppertal

  • „ich wil dem phluoge widersagen (V. 571)": Die Selbstexklusion Helmbrechts im gleichnamigen Märe Wernhers des Gärtners

Mai 2016 | Admont

  • Satire und Gleichheit – eine systemtheoretische Betrachtung

Juli 2016 | Wien

  • Ironie – eine Spielart der Satire


Publikationen

Aufsätze

  • Ist «Satire […] ästhetisch sozialisierte Aggression»? Überlegung zu einer möglichen Satiredefinition. In: sic! (4/2019), S. 239-244.
  • »Satire. Eine besondere Art der literarischen Kommunikation«. In: Textpraxis 13 (1/2017).

Rezensionen

  • Rez. zu: Beate Kellner: Spiel der Liebe im Minnesang. Paderborn: Wilhelm Fink, 2018.
  • Rez. zu: Achim Aurnhammer / Nicolas Detering: Deutsche Literatur der Frühen Neuzeit. Humanismus, Barock, Frühaufklärung. Stuttgart: utb, 2019.

Tagungsberichte

  • Unreinheit und Schuld. In: ZiF/Mitteilungen (2/2019), S.13-15. [mit A.Olenberg]
  • Felix Culpa. Zu einer Theorie der produktiven Schuld. In: ZIF/Mitteilungen. (2/2017), S. 38-40.


Redaktionelle Arbeiten

  • Braungart, Wolfgang / Oelmann, Ute: George-Jahrbuch. Bd. 9. Berlin / New York: de Gruyter (2012/13).
  • Braungart, Wolfgang: Ästhetik der Politik, Ästhetik des Politischen. Ein Versuch in Thesen. Göttingen: Wallstein (2012).