Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Corinna Massek

Bild der Person

1. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienfächer / Germanistik / Weitere Mitarbeiter

Aufgabenbeschreibung

wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt BiProfessional (Teilmaßnahme 22)

 
E-Mail
corinna.massek@uni-bielefeld.de  
Telefon
+49 521 106-2660  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-3713Sekretariat zeigen
Büro
Gebäude X B3-219 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Aktuell befinde ich mich bis auf Weiteres im Homeoffice. Sie erreichen mich bei Gesprächsbedarf per Mail (gerne kann so auch ein Telefontermin vereinbart werden).

 

Curriculum Vitae

Lehramtsstudium der Fächer Germanistik, Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaft für die Schulform Gymnasium und Gesamtschule mit dem Abschluss Master of Education/Erstes Staatsexamen an der Universität Bielefeld (2010-2016). Von 2016 bis 2017 wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Paderborn. Im Anschluss von 2017 bis 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Schulpädagogik an der Universität Paderborn mit dem Schwerpunkt Bildungs- und Schulentwicklungsforschung (u. a. Projektmitarbeit in der Studie ICILS 2018 NRW). Seit Januar 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Literar-ästhetische Bildung in Projekten zur kulturellen Schulentwicklung“ im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung BiProfessional (Teilmaßnahme 22). Im Sommersemester 2020 Lehrtätigkeit an der Fakultät für Erziehungswissenschaft (Universität Bielefeld).

Publikationen

  • Eickelmann, B., Massek, C. & Labusch, A. (2019). ICILS 2018 #Nordrhein-Westfalen. Erste Ergebnisse der Studie ICILS 2018 für Nordrhein-Westfalen im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.
  • Gerick, J., Massek, C., Eickelmann, B. & Labusch, A. (2019). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Mädchen und Jungen im zweiten internationalen Vergleich. In B. Eickelmann, W. Bos, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil & J. Vahrenhold (Hrsg.), ICILS 2018 #Deutschland – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im zweiten internationalen Vergleich und Kompetenzen im Bereich Computational Thinking (S. 271–300). Münster: Waxmann.
  • Vennemann, M., Schwippert, K., Eickelmann, B. & Massek, C. (2019). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Migrationshintergrund im zweiten internationalen Vergleich. In B. Eickelmann, W. Bos, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil & J. Vahrenhold (Hrsg.), ICILS 2018 #Deutschland – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im zweiten internationalen Vergleich und Kompetenzen im Bereich Computational Thinking (S. 335–365). Münster: Waxmann.
  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2018). Eine geschlechtsspezifische Analyse zum schulischen Erwerb computerbezogener Kompetenzen in Tablet-Klassen am Gymnasium. MedienImpulse, 4

Vorträge

  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2019). Explaining Differences in Students’ Computer and Information Literacy by Analyzing Response Times in IEA-ICILS 2013. 8th IEA International Research Conference (IRC). Copenhagen, Denmark [26.-28.06.2019].
  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2019). Zum Zusammenhang von Bearbeitungszeiten und computer- und informationsbezogenen Kompetenzen – Schneiden schnelle Bearbeiter*innen besser in den computerbasierten Tests ab? Vortrag im Rahmen des Forschungskollegs Empirische Bildungsforschung, Universität Paderborn [16.04.2019].
  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2019). Bearbeitungszeiten zur Erklärung von computer- und informationsbezogenen Kompetenzen in der Bildungsinstitution Schule – Eine latente Profilanalyse unter Kontrolle von Schülerhintergrundmerkmalen. 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Lehren und Lernen in Bildungsinstitutionen. Köln [25.-27.02.2019].
  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2018). Explaining Differences in Computer and Information Literacy by Analysing Response Times. EARLI SIG 7 Biennial Conference 2018. Bonn, Germany [22.–24.08.2018].
  • Drossel, K., Massek, C. & Eickelmann, B. (2018). A Gender-specific Analysis on the In-school Acquisition of ICT-Literacy Taking into Account the 1:1 Provision of Tablets. EARLI SIG 7 Biennial Conference 2018. Bonn, Germany [22.–24.08.2018].
  • Massek, C., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2017). Eine geschlechterspezifische Analyse zur Rolle des schulischen Erwerbs computerbezogener Fähigkeiten. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung (AEPF). Universität Tübingen [25.-27.09.2017].
  • Massek, C. (2017). A gender-specific examination of process data in the context of testing computer and information literacy. Poster at the DIPF ZIB-Academie 2017. Frankfurt am Main [24.-27.07.2017].
  • Massek, C. (2017). Eine geschlechterspezifische Untersuchung von verhaltensbezogenen Prozessdaten bei der Testung computer- und informationsbezogener Kompetenzen. Vortrag auf der Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn.
  • Drossel, K., Eickelmann, B. & Massek, C. (2017). The Significance of the In-School Acquisition of ICT skills– A Gender-Specific Typology and the Relationship with CIL and ICT Self-Efficacy in ICILS 2013. Poster at the 7th IEA International Research Conference (IRC). Prague [27.-30.06.2017].
  • Drossel, K., Eickelmann, B., Massek, C. & Klar, T.-M. (2017). Die Relevanz des schulischen Erwerbs computerbezogener Fähigkeiten in Tablet-Klassen - eine geschlechterspezifische Analyse auf der Grundlage quantitativer Schülerdaten des TiGer-Projekts. Posterbeitrag auf der Frühjahrstagung der DGfE Sektion Medienpädagogik. Mainz [09.-10.03.2017].
Zum Seitenanfang