Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Herr Dr. Rahman Shamsadin

1. Fakultät für Chemie / Biochemie I

E-Mail
Rahman.Shamsadin@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
+49 521 106-6312  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-6918Sekretariat zeigen
Büro
UHG C5-136 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sprechstunde(Vorlesungszeit):Dienstags 11-12 n.V.
Sprechstunde(vorlesungsfreie Zeit):Aushang an der Bürotür und n.v.

 


2. Fakultät für Chemie / Biochemie III

E-Mail
Rahman.Shamsadin@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
+49 521 106-6312  
Büro
UHG C5-136 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sprechstunde(Vorlesungszeit):Dienstags 11-12 n.V.
Sprechstunde(vorlesungsfreie Zeit):Aushang an der Bürotür und n.v.

 

Aktuelle Forschungsthemen

Forschungsinteressen:-

Forschung: ADAM Proteine in der Reproduktion und Immunologie:
ADAMs [ A Disintegrin And Metalloproteinase ] sind eine Gruppe von Enzymen, die zu den Metalloproteinasen gehören. Es gibt Hinweise, dass ADAMs bei einer Vielzahl physiologischer und pathologischer Prozesse, durch Zell-Zell- und Zell-Matrix-Interaktion, wie bei der Sperm-Ei-Interaktion und in der Tumorprogression, beteiligt sind. Über 33 ADAMs sind bekannt,die in der Regel aus 800 bis 1200 Aminosäuren bestehen. Sie sind integrale Transmembranproteine vom Typ I mit -einer Signalsequenz, -einer Prodomäne,-einer Metalloproteasedomäne,-einer Disintegrindomäne,-einer cysteinreichen Domäne,-einer EGF-ähnlichen Domäne, einer Transmembrandomäne und einer kurzen cytoplasmatischen Domäne.
Die Disintegrin-Domäne trägt den Namen auf Grund ihrer Ähnlichkeit zu den Disintegrinen in Schlangengiften, sog. SVMP ( Snake Venom Metallo-Protease ). Bei der Aktivierung eines Enzyms wird die Prodomäne am N-Terminus des Enzyms durch Furine oder Convertasen abgespalten und die ADAM-Protease aktiviert. Mutationen z.B. im aktiven Zentrum der Metalloproteasedomäne mit ihren drei konservierten Histidin-Resten, können zur Inaktivierung eines Enzyms führen. ADAMs können auch als Sheddasen für eine Vielzahl von Substraten fungieren. Wir haben ADAMDEC1 und ADAM33 bei Mensch und Maus kloniert, in verschiedenen Zell-Linien transfiziert, die eine permanente Überexpression diese Proteine zeigen. Rekombinante Proteine mit Polyhistidin-Tag wurden in einer Affinitätschromatographie gereinigt und mit verschiedenen Substraten, auf Sheddase-Aktivität getestet. ADAMDEC1 scheint eine kritische Rolle in der Immunität und Reproduktion zu spielen. Um genaue die Funktion von ADAMDEC1zu bestimmen, haben wir ein Decysin-KO-Genkonstrukt konstruiert und ES-Zellen damit transfiziert. Die Spezifität und die Regulation der ADAM-Proteasen sind aber noch nicht eindeutig geklärt und gesichert.

ADAMs und Asthma
Asthma ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege, die normalerweise schon früh im Leben beginnt u. a. auf Grundlage von Gen-Umwelt-Interaktionen. Zielsetzung ist es herauszufinden, ob und wie ADAM33 und andere ADAMs auf die Lunge bei allergischem Asthma in Maus und Mensch wirken könnte.

Forschung: Impact of genetic engineering on the understanding of Spermatogenesis:
To achieve fertilization, the sperm & egg are equipped with specific molecules that mediate the steps of gamete interaction. The first interaction between sperm and egg occurs at the zona pellucida, and a large number of candidate binding partners have been described.
The inactivation of Candidate genes in mice can lead to Infertility due to the failure of sperm-egg binding. In many infertile couples the binding of sperm to the egg in therapeutic in-vitro fertilization procedures is disturbed.
Mutations in Candidate genes could be responsible for some cases of human male infertility.

Weitere Info unter wwwhomes.uni-bielefeld.de/rshamsadin/

Publikationen

Adham IM, Kim Y, Shamsadin R, Heinlein UA, Von Beust G, Mattei MG, Engel W
Molecular cloning, chromosomal localization, and expression analysis of CYRN1 and CYRN2,
two human genes coding for cyritestin, a sperm protein involved in gamete interaction.
DNA Cell Biol 17:161-8 (1998)

Shamsadin R, Adham IM, Nayernia K, Heinlein UA, Oberwinkler H, Engel W
Male mice deficient for germ-cell cyritestin are infertile.
Biol Reprod 61:1445-51 (1999)

R. Shamsadin , I.M. Adham , G. Von Beust and W. Engel
Molecular clonning, expression and chromosome location of the human pelota gene PELO.
Cytogenet Cell Genet 90:75-78 (2000)

R. Shamsadin , K. Jantsan , I. Adham and W. Engel
Cloning, Organization, chromosomal localization and expression analysis of mouse Prkag1 gene.
Cytogenet Cell Genet 92: 134-138 (2001)

Pawel Grzmil, Youngmin Kim, Rahman Shamsadin, Jurgen Neesen, Ibrahim M. Adham, Uwe A.O. Heinlein, Ullrich J. Schwarzer, Wolfgang Engel
Human cyritestin genes (CYRN1 and CYRN2) are non-functional.
Biochemical J 357: 551-556 (2001)

K. Nayernia, I. M. Adham, R. Shamsadin, C. Müller, U. Sancken, W. Engel
Proacrosin deficient mice as an experimental model for the study of multifactorial infertility.
Mol. Hum. Reprod. 8: 434-440. (2002)

R. Shamsadin , I.M. Adham, Wolfgang Engel
Mouse Pelota gene (Pelo): cDNA cloning, genomic structure, and chromosomal localization .
Cytogenet Gen Res 97: 95-99 (2002)

Oh C, Aho H, Shamsadin R, Nayernia K, Muller C, Sancken U, Szpirer C, Engel W, Adham IM.
Characterization, expression pattern and chromosomal localization of the spermatogenesis associated 6 gene (Spata6).
Mol Hum Reprod. 9 :321-330 (2003).