Personen- und Einrichtungssuche

Herr Dr. Michael Gromeier

Bild der Person Herr Dr.  Michael Gromeier - Öffnet das Bild in voller Größe auf einer neuen Seite

Kontakt

Curriculum Vitae

Oktober 2019 - Februar 2020

  • Co-Principal Investigator an der Seattle University, Kinesiology Department
  • SU Principal Investigator: Sarah Shultz, PhD, ATC, Associate Professor, Kinesiology Department Chair
  • Projekt Titel: ‘‘Factors influencing motor skill competence in youth‘‘
  • Forschungsprojekt bis März 2020

April 2017

  • Erlangung des Doktors der Philosophie Universität Bielefeld, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft/ Abteilung Neurokognition und Bewegung Promotion: Gesamtprädikat: , Dr. phil., 1,0, Magna cum laude Betreuer: Prof. Dr. Thomas Schack; Prof. Dr. Bernd Gröben

seit 2011

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben, Universität Bielefeld, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft/ Abteilung Sportwissenschaft
    • Lehrgebiete: Leichtathletik, Wurf- und Zielschussspiele, Krafttraining im Leistungssport, Gesundheitssport, Verbesserung motorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten, Ski-Alpin

2011 – 2015

  • Athletiktrainer, DSC Arminia Bielefeld e.V.

2010 – 2011

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Rostock, Institut für Sportwissenschaften
    • Lehrgebiete: Leichtathletik, Sportspiele

2009 – 2010

  • Jugendtrainer und Athletiktrainer, RB Leipzig e.V.
  • Bewegungstrainer: Sportförderunterricht für Gerätturnen, Leichtathletik, Sportspiele und Kleine Spiele

2009

  • Fitnesstrainer (A- Lizenz)

2008

  • Qualifizierung zum Bewegungstrainer

2007 – 2009

  • Jugendtrainer Sachsen Leipzig e.V.

2003 – 2009

  • Studium der Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Leistungssport (Diplom) Universität Leipzig
    • Abschluss: Diplom-Sportlehrer (Note 1,8)

Aktuelle Forschungsthemen

Factors influencing motor skill competence in youth (in Zusammenarbeit mit dem Kinesiology Department, Seattle University)

Bildkompetenz – Nutzung visueller Unterstützungen beim Erlernen komplexer motorischer Fertigkeiten.

Interdisziplinäre Auseinandersetzung mit menschlicher Bewegung und Bewegungslernen unter Berücksichtigung von Kompetenzentwicklung, Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Zum Seitenanfang