Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300099 Beratung und Organisation (S) (SoSe 2010)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar wird zusammen mit Stefanie Büchner durchgeführt. Es hat das Phänomen der „Organisationsberatung“ zum Gegenstand, dem wir uns von zwei Seiten nähern. Die erste Annäherung fragt nach seiner soziologischen Bestimmung: Wie kann Organisationsberatung soziologisch gefasst werden? Was kennzeichnet sie als organisationale Leistung und Interaktionsform? Eine zweite Fragerichtung möchten wir mit dieser ersten in Beziehung setzen: Versetzen wir uns vor dem Hintergrund unseres organisationssoziologischen Wissens in die Position, Organisationen zu beraten – Wo treten Verwerfungen und Widersprüche auf, wo eröffnen sich Möglichkeiten der soziologischen Anreicherung des Verstehens und Manipulierens von Organisationen?
Das Seminar verfolgt weder das Ziel, einen „Methodenkoffer“ organisationssoziologischer Beratung zu entwickeln, noch diskutiert es bestehende Konzepte einer solchen Praxis.
Vielmehr geht es uns darum, Fragen an organisationssoziologische Theorien und Themen zu formulieren, denen Relevanz in Bezug auf die Praxis der Beratung zugesprochen werden kann: Was heißt „Verbesserung“ organisationaler Strukturen angesichts der Ideen von System-, Handlungs- und Entscheidungsrationalität? Welche Unterscheidungen von Organisationstypen bieten sich an, um die Blaupause der Zweck-Mittel-rationalen Wirtschaftsorganisation in der Organisationsberatung zu relativieren (z.B. Größe, Primärorientierung, Modus der Mitgliedschaftsbindung)? Welche Rolle spielen Thematisierungsschwellen in der Beratung und inwiefern kann Beratung auf Interaktion verzichten, wo bleibt sie auf Interaktion angewiesen?
Die Beantwortung dieser beiden Fragerichtungen lässt sich damit auch als Versuch einer Selbstaufklärung über die Möglichkeiten und Grenzen der Instruktivität unseres organisationssoziologischen Wissens begreifen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Lesebereitschaft, regelmäßige Teilnahme sowie Diskussionsfreude und Interesse an den Argumenten anderer.
Grundkenntnisse in der Organisationssoziologie sind wünschenswert. Der Besuch der Vorbesprechung am 22.04.2010 ist obligatorisch für die weitere Teilnahme.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Soziologie / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2005) 2.2.3 (DPO02); 2.1.1 Wahl HS
Soziologie / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Modul 2.1   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Konkretisierung der Anforderungen

Aktive Teilnahme, Hausarbeit.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges