Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220064 Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe I (ehemals: Fachdidaktisches Propädeutikum) (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Bildungspolitische Vorgabe und (zunehmende) schulische Realität in Nordrhein-Westfalen ist es, dass die traditionellen Schulfächer Geschichte, Politik und Erdkunde in Haupt- und Sekundarschulen sowie in der Sekundarstufe I der Gesamtschule zu einem Fach „Gesellschaftslehre“ zusammengefasst werden. In der universitären Lehrerbildung findet dies freilich bislang höchstens marginal Berücksichtigung: Studiengänge sind nach wie vor an etablierten Fachstrukturen orientiert, fachliche und fachdidaktische Kompetenz für die Teilbereiche der Gesellschaftslehre ist – in Bielefeld etwa fehlt die Geographie – keineswegs überall gleichermaßen vorhanden. Eine angemessene Ausbildung von GL-Lehrerinnen und -Lehrern ist ein Desiderat.
An dieser Stelle will das Seminar in der Form eines Experiments ansetzen: Sie sind eingeladen, sich gemeinsam zu überlegen, welche Herausforderungen dieses neue Schulfach – das freilich auch wiederum seine ganz eigene Geschichte hat – eigentlich für Sie mit sich bringt und wie wir als Lehrende und Studierende darauf reagieren können. Es erwartet Sie also kein fertiger Seminarplan, sondern vor allem die Offenheit, Ihre Erwartungen und Erkundungen in das Seminar mit aufzunehmen. Die Beschäftigung mit GL-Lehrplänen aus NRW und anderen Ländern sowie mit der Geschichte des Faches, die Recherche nach Ansätzen der GL-Ausbildung andernorts, die Erforschung der schulischen Umsetzung vor Ort und die Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Fächer mögen hier nur beispielhaft genannt sein. Die Zielperspektive dieses Experiments ist eine doppelte: Zum einen soll das Erkennen Ihrer Bedürfnisse (und deren daraus im Seminar nach Möglichkeit auch resultierende Befriedigung) den Weg zu einem fachinternen Curriculum für zukünftige Lehrveranstaltungen weisen. Zum anderen könnte auf dieser Grundlage am Ende des Seminars die Planung einer fächerintegrierenden Unterrichtseinheit stehen.
Bitte beachten Sie: Das Seminar hat Projektcharakter, d. h. es erfordert Bereitschaft zum eigenständigen und verantwortlichen Arbeiten auch jenseits der wöchentlichen Kontaktzeit von 90 Minuten. Wenn Sie eine Veranstaltung suchen, in der Ihnen die Spezifik des Unterrichts in der Sekundarstufe I in mundgerechten Häppchen serviert wird, belegen Sie das Seminar nach Möglichkeit bitte in einem anderen Semester.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.4 Fachdidaktisches Methodikmodul Fachdidaktisches Propädeutikum Studienleistung
Studieninformation
22-2.4_a Fachdidaktisches Methodikmodul Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe I Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges