Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230281 Konstruktion und Dekonstruktion von Geschlecht (um 2000) (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Das Erscheinen von Judith Butlers Gender Trouble (1990; Deutsch: Das Unbehagen der Geschlechter) 1991) mit dem Butler die Idee in die Welt setzte, dass das biologische Geschlecht (sex) dem soziokulturellen Geschlecht nicht vorausgeht, sondern "Effekt einer soziokulturell geregelten Performativität" (Siegrid Nieberle) ist, hat das Verständnis darüber, was Geschlechter sind, nachhaltig verändert. Über Geschlecht nachzudenken heißt seitdem immer auch, danach zu fragen, wie Geschlechter und Geschlechtsidentitäten sowohl in der konkreten zwischenmenschlichen Interaktion, als auch in Wissenschaft und Kultur ‚gemacht‘ werden.
Ausgehend von Butlers These werden wir im Seminar der Frage nachgehen, wie in literarischen Texten Geschlecht konstruiert und dekonstruiert wird. Neben diesem (erzähl-)analytischen Fokus widmet sich das Seminar aber auch der eher literatur- und sozialgeschichtlich perspektivierten Frage, nach Konzeptionen von ‚Geschlecht‘ und ‚Geschlechtsidentität‘ in der deutschsprachigen Literatur seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob Butlers Gender Trouble als eine Zäsur im literarischen Geschlechterdiskurs zu werten ist.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 16-18 U2-107 01.04.2019-12.07.2019
nicht am: 30.05.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-BasLit Basismodul Literaturwissenschaft: Historische Aspekte der Literatur: Epochen und Epochenumbrüche Seminar zur deutschen Literaturgeschichte Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-3 Hauptmodul 2: Sozialisation und Bildung Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Konkretisierung der Anforderungen

Neben der aktiven und regelmäßigen Teilnahme an den Seminarsitzungen und der sorgfältigen Lektüre der Seminarliteratur erledigen Sie im Laufe des Semesters drei Schreibaufgaben.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges