220127 Feste feiern. Prozessionen, Kirchenfeste und Umzüge in der vormodernen Stadt (S) (SoSe 2009)

Inhalt, Kommentar

Prozessionen, Feiern und andere außeralltägliche Ereignisse haben seit langem die besondere Aufmerksamkeit der Forschung gefunden. Dies nicht zuletzt deshalb, weil man in ihnen eine Art „Werkzeug“ für die Einheits- und Identitätsstiftung der Stadt gesehen hat. Zugleich waren sie, so die Forschung, Manifestation dessen, was als „Sakralgemeinschaft“ bezeichnet wird.
Der Kurs wird anhand ausgewählter Beispiele den Ablauf und die Bedeutung von Festen und Prozessionen nachzeichnen. Zugleich wird es darum gehen, vor dem Hintergrund des „performative turn“ neben den genannten Funktionen neue Aspekte dieser Performanzen anzuleuchten.

Literaturangaben

Ashley, Kathleen und Wim Hüsken (Hgg.), Moving Subjects. Processional Performance in the Middle Ages and the Renaissance, Amsterdam - Atlanta 2001.
Hanawalt, Barbara A. (Hg.), City and Spectacle in Medieval Europe (Medieval studies at Minnesota 6), Minneapolis u.a. 1994.
Löther, Andrea, Prozessionen in spätmittelalterlichen Städten. Politische Partizipation, obrigkeitliche Inszenierung, städtische Einheit (Norm und Struktur 12), Köln - Weimar - Wien 1999.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach 3.1.6   3. 4. 5. 6. 8  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.1.6 Wahlpflicht 3. 4. 8 scheinfähig  

Keine Konkretisierungen vorhanden
Kein Lernraum vorhanden
registrierte Anzahl: 14
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Adresse:
SS2009_220127@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_11632709@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
4 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten:
Dienstag, 17. März 2009 
Letzte Änderung Räume:
Dienstag, 17. März 2009 
Art(en) / SWS
S /
Einrichtung
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichtswissenschaft
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=11632709
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ECTS Punkte
8
(Siehe auch die LP-Angaben bei den Fachzuordnungen)
ID
11632709
Zum Seitenanfang