Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220127 Feste feiern. Prozessionen, Kirchenfeste und Umzüge in der vormodernen Stadt (S) (SoSe 2009)

Inhalt, Kommentar

Prozessionen, Feiern und andere außeralltägliche Ereignisse haben seit langem die besondere Aufmerksamkeit der Forschung gefunden. Dies nicht zuletzt deshalb, weil man in ihnen eine Art „Werkzeug“ für die Einheits- und Identitätsstiftung der Stadt gesehen hat. Zugleich waren sie, so die Forschung, Manifestation dessen, was als „Sakralgemeinschaft“ bezeichnet wird.
Der Kurs wird anhand ausgewählter Beispiele den Ablauf und die Bedeutung von Festen und Prozessionen nachzeichnen. Zugleich wird es darum gehen, vor dem Hintergrund des „performative turn“ neben den genannten Funktionen neue Aspekte dieser Performanzen anzuleuchten.

Literaturangaben

Ashley, Kathleen und Wim Hüsken (Hgg.), Moving Subjects. Processional Performance in the Middle Ages and the Renaissance, Amsterdam - Atlanta 2001.
Hanawalt, Barbara A. (Hg.), City and Spectacle in Medieval Europe (Medieval studies at Minnesota 6), Minneapolis u.a. 1994.
Löther, Andrea, Prozessionen in spätmittelalterlichen Städten. Politische Partizipation, obrigkeitliche Inszenierung, städtische Einheit (Norm und Struktur 12), Köln - Weimar - Wien 1999.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach 3.1.6   3. 4. 5. 6. 8  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.1.6 Wahlpflicht 3. 4. 8 scheinfähig  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges