Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300185 Integration und Inklusion durch Medien (S) (SoSe 2005)

Kurzkommentar

Inhalt, Kommentar

In diesem Seminar geht es um die Frage nach den Beziehungen zwischen Medien und anderen gesellschaftlichen Bereichen wie Politik und Wissenschaft sowie zwischen Medien und Personen. Zunächst wird die Umstellung von Sozial- auf Systemintegration allgemein und dann spezifischer im Bereich der Integration durch Medien nachvollzogen. Im Unterschied zu Sozialintegration, welche auf die mediale Einbindung und Beteiligung von Personen abzielt, bleibt Systemintegration auf Beziehungen zwischen Medien und anderen gesellschaftlichen Bereichen beschränkt. Dadurch wird eine Reformulierung der Beziehungen zwischen Medien und Personen notwendig: Diese Reformulierung leistet eine Theorie medialer Inklusionsprozesse, die ein neues Licht auf die Frage wirft, wie Medienkommunikationen Personen adressieren, einbinden und beteiligen.

Literatur:
Imhof, Kurt u.a. (Hg.) (2002): Integration und Medien. Reihe Mediensymposium Luzern, Bd. 7. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
Nassehi, Armin (1997): Inklusion, Exklusion, Integration, Desintegration. In: Wilhelm Heitmeyer (Hg): Was hält die Gesellschaft zusammen? Bundesrepublik Deutschland: Auf dem Weg von der Konsens- zur Konfliktgesellschaft, Band 2. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 113-148.
Stichweh, Rudolf (1988): Inklusion in Funktionssysteme der modernen Gesellschaft. In: Renate Mayntz u.a. (Hg.): Differenzierung und Verselbständigung. Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme. Frankfurt/New York: Campus, S. 261-293.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 1; Modul 2    
Soziologie / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2005) 2.2.5 Wahlpflicht HS
Soziologie / Promotion   Graduierte
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges