Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Dr. Alina Pöge: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 1 - Allgemeine Erziehungswissenschaft
Aufgabenbeschreibung:
Lehrkraft f. bes. Aufgaben 
E-Mail :
alina.poege@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Dr. Alina Pöge
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3049  
Fax :
+49 521 106-6028  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3320 , Sekretariat zeigen
Büro :
Q-Gebäude Q2-128 , Lage-/Raumplan
Sprechzeiten :

Nach Vereinbarung per Email

 
2. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Prüfungswesen / Prüferinnen und Prüfer DSE
Aufgabenbeschreibung:
prüfungsberechtigt für Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit 
3. BiSEd-Mitglieder

Curriculum Vitae

Alina Pöge, geb. Solberg

  • Geboren am 26.02.1976 in Münster (Westf.)
  • deutsch, verheiratet, zwei Kinder

Schulbildung

  • 08/1982–07/1986 Grundschule in Bonn und Heidelberg
  • 08/1986–06/1995 Gymnasium in Heidelberg

Freiwilliges Soziales Jahr

  • 08/1995–07/1996 Jugendaufbauwerk Kiel

Studium und Promotion

  • 10/1996–03/2002 Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Hannover, Hauptfach: Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung, Nebenfächer: allgemeine Erziehungswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Rechtswissenschaften
  • 03/2002 Abschluss: Dipl.-Pädagogin, Diplomarbeit: „Delinquenz und berufliche Orientierung. Eine empirische Studie mit Haupt- und Sonderschulabsolventen“ (sehr gut)
  • 07/2007 Promotion zur Dr. phil. an der Universität Trier, Dissertation: „Klassifikationen und Verläufe delinquenten Verhaltens. Eine Untersuchung Münsteraner Jugendlicher“ (magna cum laude)

Tätigkeiten während des Studiums

  • 06/1997–08/1997 Praktikum im Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe e.V. in Heidelberg
  • 06/1998–05/2000 Pädagogische Honorarkraft in einemWohnheim für sozial benachteiligte allein Erziehende der Arbeiterwohlfahrt Hannover
  • 10/1998–12/2001 Studentische Hilfskraft am Sonderforschungsbereich 186 der Universität Bremen im Projekt „Berufsbiografien und Delinquenz“. Projektleitung: Prof. Dr. Karl Schumann
  • 06/2000–12/2000 Koordination, Betreuung und Evaluation des Stipendienprogramms für Journalisten aus Osteuropa und den GUS-Staaten der Stiftung Niedersachsen

Berufliche Tätigkeiten

  • 09/2002–08/2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Jugendkriminalität in der modernen Stadt“. Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Boers, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und Prof. Dr. Jost Reinecke, Universität Bielefeld
  • 01/2006–02/2007 Stipendiatin des Landes Rheinland-Pfalz, Wiedereinstiegsstipendium nach Erziehungszeiten zur Beendigung der Promotion
  • 04/2007–07/2007 Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie
  • 10/2007–01/2008 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie
  • 04/2008-heute Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft

Eigene Forschungsprojekte

  • 01/2010–heute Freie Zeit gestalten – Eine Untersuchung der Freizeitmaßnahmen im Jugendstrafvollzug [mehr]

Erziehungszeiten

  • 07/2005–03/2007 1. Kind, geb. 07/2005 (halbtags)
  • 04/2007–09/2007 1. Kind (ganztags)
  • 05/2008–09/2009 2. Kind, geb. 05/2008 (halbtags)
  • 10/2009–09/2010 2. Kind (ganztags)
  • 10/2010-heute 2. Kind (halbtags)

Aktuelle Forschungsthemen

  • Jugendstrafvollzug
  • Abweichendes Verhalten im Lebensverlauf
  • Kriminalprävention
  • Methoden der empirischen Forschung

Quicklinks

E-Mailverteiler