FAQ Studium
Hintergrundbild
Hintergrundbild

Versionsunterschiede für Studium allgemein

Zeile 29:
 
 
 
 
 
=== Was sind "Leistungspunkte" und "Credit Points"? === 
 
=== Was sind "Leistungspunkte" und "Credit Points"? === 
-
Die Begriffe "Leistungspunkte" und "Credit Points" werden synonym gebraucht. Sie beschreiben den angenommenen Arbeitsaufwand von Studierenden. Dabei entspricht ein Leistungspunkt (LP) 25-30 Arbeitsstunden. Die früher üblichen Berechnungen für den Zeitaufwand im Studium basierten auf der Anwesenheitszeit in Lehrveranstaltungen. Diese Größe sagte aber über die Arbeitsbelastungen wenig aus: Die Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen, der Zeitaufwand für Leistungsnachweise und die Vorbereitung auf Prüfungen flossen in diese Rechnungen nicht ein. r eine Lehrveranstaltung von zwei Stunden pro Woche bei einer Vor- und Nachbereitungszeit von 30 Minuten wurde die gleiche Zeit angerechnet wie für eine Lehrveranstaltung von 2 Stunden pro Woche bei einer Vor- und Nachbereitungszeit von nf Stunden. Leistungspunkte beziehen diesen Arbeitsaufwand mit ein.  
+
Die Begriffe "Leistungspunkte" und "Credit Points" werden synonym gebraucht. Leistungspunkte sind die Maßeinheit für den Arbeitsaufwand (workload) von Studierenden zur Bewältigung der Studieninhalte. Sie dienen der Abschätzung und Angabe des erwarteten Arbeitsaufwands der Studierenden. In dieser Funktion werden Leistungspunkte verwendet, um den Gesamtumfang des Studiums sowie den Umfang einzelner Module und Veranstaltungen zu bemessen und anzugeben. Zum Arbeitsaufwand zählen nicht nur die Anwesenheitsstunden in der jeweiligen Veranstaltung, sondern auch die Zeit für Vor- und Nachbereitung des Stoffes inklusive der Erbringung von Modul(teil)prüfungen und Studienleistungen, ebenso die Zeit für Praxisstudien, die Bestandteil des Studienganges sind. Vorgaben der Kultusministerkonferenz folgend wird r einen Leistungspunkt (LP) ein Arbeitsaufwand von ca. 30 Stunden angesetzt, bei 30 LP pro Semester in einem Vollzeitstudium.  
 
 
 
 
 
Das Bachelorstudium ist so angelegt, dass Studierende bei einem Arbeitsvolumen von 40 Stunden pro Woche und 45 Arbeitswochen im Jahr, das Studium in der Regelstudienzeit abschließen können. Dies bedeutet, dass ein Bachelorstuidum i.d.R.180 LP umfasst und in jedem Semester ca. 30 LP zu studieren sind.  
 
Das Bachelorstudium ist so angelegt, dass Studierende bei einem Arbeitsvolumen von 40 Stunden pro Woche und 45 Arbeitswochen im Jahr, das Studium in der Regelstudienzeit abschließen können. Dies bedeutet, dass ein Bachelorstuidum i.d.R.180 LP umfasst und in jedem Semester ca. 30 LP zu studieren sind.