FAQ Studium
Hintergrundbild
Hintergrundbild

Versionsunterschiede für Bewerbung: So funktioniert die Online-Bewerbung

Zeile 35:
 
In den Lehramtsstudiengängen sind bestimmte Rahmenbedingungen bei der Fächerwahl gesetzt, die in der Eingabmaske bereits in den Auswhlmöglichkeiten für die Fächer berücksichtig sind. Dies sind im Einzelnen: 
 
In den Lehramtsstudiengängen sind bestimmte Rahmenbedingungen bei der Fächerwahl gesetzt, die in der Eingabmaske bereits in den Auswhlmöglichkeiten für die Fächer berücksichtig sind. Dies sind im Einzelnen: 
 
* Für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen wird im Bachelor ein Unterrichtsfach als Kernfach (HF) studiert und eines als Nebenfach (NF) (dieses Ungleichgewicht wird im aufbauenden Master-Studium wieder ausgeglichen). Zusätzlich sind verpflichtend "Bildungswissenschaften" als zweites Nebenfach (NF) auszuwählen. 
 
* Für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen wird im Bachelor ein Unterrichtsfach als Kernfach (HF) studiert und eines als Nebenfach (NF) (dieses Ungleichgewicht wird im aufbauenden Master-Studium wieder ausgeglichen). Zusätzlich sind verpflichtend "Bildungswissenschaften" als zweites Nebenfach (NF) auszuwählen. 
-
* Für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sind beide Unterrichtsfächer sowie "Bildungswisenschaften" als Hauptfach (HF) auszuwählen  
+
* Für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sind beide Unterrichtsfächer sowie "Bildungswisenschaften" als Hauptfach (HF) auszuwählen.  
-
* Für das Lehramt an Grundschulen gibt es bei der Auswhl der Fächer besondere Regelungen: Die Fächer "mathematische Grundbildung", "sprachliche Grundbildung" und Bildungswissenschaften sind zwingend vorgeschrieben. Zusätzlich kann entweder ein weiteres Unterrichtsfach als Schwerpunkt (HF) gewählt werden, oder die "Bildungsiwssenschaften" werden als Variante "Integrierte Sonderpädagogik" gewählt. Daraus ergeben sich die folgenden Möglichkeiten bei der Fachwahl:  
+
* Für das Lehramt an Grundschulen gibt es bei der Auswahl der Fächer besondere Regelungen: Die Fächer "mathematische Grundbildung", "sprachliche Grundbildung" und Bildungswissenschaften sind zwingend vorgeschrieben. Zusätzlich kann entweder ein weiteres Unterrichtsfach als Schwerpunkt (HF) gewählt werden, oder die "Bildungswissenschaften" werden als Variante "Integrierte Sonderpädagogik" gewählt. Daraus ergeben sich die beiden folgenden Möglichkeiten bei der Fachwahl im Grundschullehramt:  
 
:Bachelor für das Lehramt an Grundschulen: "Schwerpunktfach"(HF), "mathematische Grundbildung"(NF), "sprachliche Grundbildung"(NF) und "Bildungswissenschaften"(NF)  
 
:Bachelor für das Lehramt an Grundschulen: "Schwerpunktfach"(HF), "mathematische Grundbildung"(NF), "sprachliche Grundbildung"(NF) und "Bildungswissenschaften"(NF)  
 
 
 
 
 
:Bachelor für das Lehramt an Grundschulen mit Studienschwerpunkt Integrierte Sonderpädagogik: "Bildungswi m ISP"(HF), "Unterrichtsfach 1"(NF), "mathematische Grundbildung"(NF), "sprachliche Grundbildung"(NF). Hierbei ist zu beachten, dass nur das erste Unterrichtsfach gewählt werden muss, während die sprachliche und die mathematisceh Grundbildung automatisch ergänzt werden. 
 
:Bachelor für das Lehramt an Grundschulen mit Studienschwerpunkt Integrierte Sonderpädagogik: "Bildungswi m ISP"(HF), "Unterrichtsfach 1"(NF), "mathematische Grundbildung"(NF), "sprachliche Grundbildung"(NF). Hierbei ist zu beachten, dass nur das erste Unterrichtsfach gewählt werden muss, während die sprachliche und die mathematisceh Grundbildung automatisch ergänzt werden. 
 
===== Hinweise für Personen, die ihr Studienfach wechseln möchten ===== 
 
===== Hinweise für Personen, die ihr Studienfach wechseln möchten =====