BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

Einzelne Studierende per E-Mail ansprechen

Sie können Studierende über ihre Matrikelnummer erreichen. Schreiben Sie die E-Mail z.B. an 1234567@ekvv.uni-bielefeld.de, wobei Sie 1234567 durch die gewünschte Matrikelnummer ersetzen. Das BIS setzt diese Mailadresse dann in die von der oder dem Studierenden im eKVV eingetragene Adresse um. Falls im eKVV keine Mailadresse hinterlegt sein sollte, erhalten Sie eine Fehlermeldung.

Für Lehrende gibt es inzwischen einen alternativen Weg, der sich über die eKVV Teilnehmerlisten erschließen lässt und Aliasadressen verwendet. Auf diese Weise ist es auch möglich kleine Gruppen von Studierenden gezielt zu adressieren. Näheres dazu finden Sie in der Seite 'Kommunikation mit Studierenden'.

Wer kann den/die Verteiler benutzen

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule. Genauer gesagt können die Verteiler von allen E-Mailadressen beschickt werden, die im Personen- und Einrichtungsverzeichnis eingetragen sind.

Wer kann die geschickten E-Mails freigeben/moderieren

Bitte beachten Sie, dass alle an BIS E-Mailverteiler geschickten E-Mails jeweils freigeschaltet werden müssen.

Bei diesem Verteiler wird die Freigabe-E-Mail direkt an den Absender/die Absenderin der zu verteilenden E-Mail zurück geschickt.

Weitere allgemeine Hinweise zur Freigabe finden sie hier.

Wo finde ich den/die Verteiler?

Sie können die Adressen immer nach den oben beschriebenen Verfahren zusammensetzen.

Prüfungsämtern wird die Adresse in der BA/MA Prüfungsverwaltung in der Seite mit den Studierendendaten angezeigt, sofern im eKVV eine E-Mailadresse bekannt ist.

Spielt die Archivierungsoption eine Rolle

Die Archivierungsoption bei der Freigabe spielt bei diesem Verteiler keine Rolle.