"Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" / Bachelor: Nebenfach (fw)

FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015, 01.10.2021 und Berichtigung vom 16.12.2013

Kurzinformationen zum Fach

Das Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache beschäftigt sich mit allen Aspekten der Sprach- und Kulturmittlung im In- und Ausland. Deutsch als Fremdsprache (DaF/DaZ) an der Universität Bielefeld ist der einzige grundständige DaF-Studiengang mit Kern- und Nebenfach in Nordrhein-Westfalen.

Im Nebenfach wird der Schwerpunkt auf eine grundlegende Auseinandersetzung mit der Didaktik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache, mit der Linguistik des Deutschen als einer fremden Sprache, mit kulturwissenschaftlich relevanten Aspekten der Sprachvermittlung und mit Ansätzen der Zweitsprachenerwerbsforschung gelegt. Die erworbenen Kenntnisse werden in einem Praktikum angewendet. Darüber hinaus erlernen hiesige Studierende eine Kontrastsprache und sie unterrichten in Tandemsituationen. Internationale Studierende werden schriftlich und mündlich im Bereich des Deutschen als fremde Wissenschaftssprache gefördert. Erwünscht ist weiterhin ein ERASMUS-Aufenthalt (Auslandssemester) und/oder ein Auslandspraktikum. Das Fach bietet hierzu vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten.

Das DaF/DaZ-Studium bildet somit eine willkommene Ergänzung zu diversen erziehungs-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Studiengängen, aber auch ungewöhnlichere Kombinationen beispielsweise mit naturwissenschaftlichen Fächern qualifizieren beispielsweise insbesondere für spätere Tätigkeiten im fach- und berufssprachlichen Bereich.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium Nebenfach (fw) Deutsch als Fremd- und Zweitsprache umfasst 60 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Kombinationsmöglichkeiten sowie die Regelungen zum Individuellen Ergänzungsbereich.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Bachelorstudium erhält Zugang, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt.

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für dieses Studienangebot unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen bewerben. Im Anschluss daran können Sie jedoch direkt im Bewerbungs- und Statusportal den Antrag auf Einschreibung stellen, sofern die Zugangsvoraussetzungen vorliegen. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Kombinationsmöglichkeiten

Dieses Fach ist im Kombi-Bachelor mit folgenden Fächern kombinierbar:

Kombi-Bachelor mit einem Nebenfach

Als Kernfach wählbar

Anglistik: British and American Studies Bild- und Kunstgeschichte Erziehungswissenschaft Französisch Germanistik Geschichtswissenschaft Linguistik Literaturwissenschaft Mathematik Philosophie Spanisch

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.

fw
"fachwissenschaftliche" Studiengangsvariante; hier ist keine Lehramtsoption vorgesehen.