"InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos" / Master of Arts

FsB vom 01.03.2018 mit Änderung vom 15.12.2021

Kurzinformationen zum Fach

Der interdisziplinäre Masterstudiengang InterAmerican Studies/Estudios InterAmericanos beschäftigt sich mit sozialen, kulturellen, historischen und politischen Entwicklungen der Amerikas in ihrer nationalen Spezifik und in Hinblick auf transnationalen Integrationstendenzen. In Anbindung an aktuelle Forschungskontexte werden Fragestellungen zu Transnationalität, Interkulturalität, Globalisierung und Weltgesellschaft fokussiert. Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft, Linguistik, Soziologie, Politologie und transnationale Geschichtswissenschaft treten hierbei in einen interdisziplinären Dialog. Von den Bewerber*innen für das Masterprogramm InterAmerican Studies/Estudios InterAmericanos wird Interesse an Interdisziplinarität, interkulturellem Austausch, internationalen Beziehungen und am Studium im Ausland erwartet.

Als internationaler Studiengang findet die Lehre auf Englisch und Spanisch statt. Den Studierenden werden fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Kulturen, der Gesellschaften und der Geschichte in den Amerikas vermittelt. Insbesondere erwerben sie die analytische Fähigkeit, transnationale Zusammenhänge und transkulturelle Wechselbeziehungen zu analysieren. Angesichts des gestiegenen Bedarfs an Medienkompetenzen auf dem Arbeitsmarkt, führt das Masterprogramm InterAmerican Studies/Estudios Inter-Americanos daher jährliche Studienprojekte durch.

Als konsequente Fortführung seiner Internationalisierung, bietet der Masterstudiengang InterAmerican Studies/Estudios InterAmericanos eine Doppelabschlussoption mit der Maestría en Literaturas Interamericanas an der Universidad de Guadalajara (Mexiko) an. Diese Studiengangsvariante erlaubt es den Interessent*innen, zugleich den Bielefelder Master sowie die Maestría in Guadalajara zu studieren und mit beiden Titeln abzuschließen.

Mit seiner fremdkulturellen Doppelqualifikation für den anglo- und lateinamerikanischen Raum bildet der Studiengang Experten in internationalen Kultur-, Gesellschafts- und Kommunikationsprozessen aus und vermittelt Schlüsselqualifikationen auf den Gebieten der Kultur- und Wissensvermittlung. Dieser interdisziplinäre Charakter ermöglicht eine flexible Berufswahl. Absolvent*innen des MA-Programms arbeiten in verschiedenen Bereichen wie der Unternehmensberatung, in internationalen Organisationen, im Event- und Kulturmanagement, Presse und Medien, im Tourismus, in Konsulaten und Botschaften, sowie an Universitäten und Sprachschulen.

Double-Degree-Programme

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Das Studium InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos umfasst 120 Leistungspunkte.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium erhält Zugang, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern nach Maßgabe der Fächerspezifischen Bestimmungen nachweist.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang finden Sie in den Fächerspezifischen Bestimmungen (siehe Navigation).

Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Bewerber*innen mit einem im Ausland erworbenen Abschluss erhalten Zugang, sofern der erworbene Studienabschluss hierfür als ausreichend erachtet wird und die erforderlichen Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

Weitere Hinweise zu den sprachlichen Zugangsvoraussetzungen

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für diesen Studiengang unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen für das Zugangsverfahren bewerben.

Sobald Sie eine positive Nachricht im Bewerbungsportal für Masterstudiengänge erhalten haben (Zugangsbescheid der Fakultät), können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Dieser kann mittels der Einschreibehilfe ausgefüllt werden. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.