Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 20-ORB_ex2 Organismen im Lebensraum

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

einmal jährlich nach Verfügbarkeit von Unterkünften

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Studierende können Pflanzen und Tiere heimischer Lebensräume bestimmen und systematisch einordnen. Sie können heimische Lebensräume benennen, charaktierisieren und ihre naturräumliche und ökologische Bedeutung einschätzen. Sie lernen relevante Lebensräume zur Vermittlung von biologischen Kenntnissen im Schulkontext kennen und können spezifische Experimente und Unterrichtsreihen zum dem jeweiligen Lebensraum konzipieren und ausarbeiten.

Lehrinhalte

Das Praktikum findet in für organismische Untersuchungen ausgestatteten Arbeiträumen geeigneter Institute (z.B. auf Helgoland) statt. Thematisiert werden an dem jeweiligen Lebensraum vorkommende Tier- und Pflanzenarten sowie die Charakteristika ihrer Lebensräume. Zu allen Themenbereichen werden unterrichtspraktische Beiträge entwickelt, die auf Klassenfahrten eingesetzt werden können.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Organismen im Lebensraum Praktikum mit Seminaranteil einmal jährlich nach Verfügbarkeit von Unterkünften 150h (60 + 90) 5 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Organismen im Lebensraum (Praktikum mit Seminaranteil)

Referat von 15 Minuten mit anschließender Diskussion sowie Ausarbeitung des Referatsthemas unter Berücksichtigung einschlägiger Literatur. Umfang der Ausarbeitung 10-15 Seiten.

Referat mit Ausarbeitung 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Biologie / Bachelor of Science [FsB vom 17.08.2015 mit Berichtigung vom 05.10.2015 und Änderungen vom 30.09.2016 und 01.04.2019] Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) 4. o. 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Bachelor of Science [FsB vom 21.11.2011 mit den Änderungen vom 15.04.2013, 17.03.2014, 17.08.2015, 30.09.2016 und 01.04.2019] Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) 4. o. 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 01.04.2019] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 01.04.2019] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 01.04.2019] Fortsetzung Fach (Haupt‑, Real‑, Sekundar‑ und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 30.09.2016] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 30.09.2016] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Biologie / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 30.09.2016] Fortsetzung Fach (Haupt‑, Real‑, Sekundar‑ und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Sachunterricht / Bachelor of Arts [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 03.09.2018] Schwerpunktfach (Grundschule) 4. o. 5. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Sachunterricht / Bachelor [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 03.09.2018] Fach (Grundschule) 5. o. 6. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Sachunterricht / Master of Education [FsB vom 30.09.2016] Fortsetzung Schwerpunktfach (Grundschule) 3. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.