Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 31-IndiErg-6 Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

unregelmäßig

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Das Modul "Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen" soll im fachlichen Kontext des Themenbereichs Schlüsselkompetenzen der Studierenden fördern.

Lehrinhalte

In der Veranstaltung zum Modul "Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen" werden inhaltlich praxisorientierte Fragestellungen und Zusammenhänge vermittelt und bearbeitet. In der besuchten Veranstaltung des Moduls wird den Studierenden ermöglicht theoretische Inhalte mit den in der Praxis vorzufindenden Fragestellungen und Problemen zu verbinden. Die Vermittlung der Kompetenzen kann in Form von Vorträgen, Gruppenarbeiten oder individuellen Ausarbeitungen erfolgen, wie z.B. die Bearbeitung eines konkreten praxisorientierten Problems (als Gruppenarbeit), mit einer abschließenden Präsentation und Verteidigung der Ergebnisse. Ebenfalls ist eine schriftliche Bearbeitung einer praxisorientierten Problemstellung möglich. Solche Veranstaltungen können in Kooperation mit Unternehmen erfolgen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 SL 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen

Veranstaltungen des Moduls "Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen" sollen im fachlichen Kontext des Themenbereichs Schlüsselkompetenzen der Studierenden fördern. Die Konzeption der Veranstaltungen variiert und kann in den einzelnen Semestern unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich wird die Veranstaltung so gestaltet, dass ein Arbeitsaufwand (inkl. Kontaktstunden) von 150 Arbeitsstunden entsteht.

Angeleitetes Selbststudium o. Praxisstudie o. Projekt o. Übung o. Übung mit Praktikum o. Vorlesung mit Übungsanteil unregelmäßig 150h (30 + 120) 5 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Praxis für WirtschaftswissenschaftlerInnen (Angeleitetes Selbststudium o. Praxisstudie o. Projekt o. Übung o. Übung mit Praktikum o. Vorlesung mit Übungsanteil)

Die Studierenden erbringen eine Studienleistung, wie z.B. ein Kurzreferat, eine kurze Ausarbeitung oder die Bearbeitung von Übungsaufgaben bzw. Fallstudien oder die didaktische Aufbereitung des Stoffs.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.