Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 39-M-Inf-KG_BP Kognitionswissenschaftliche Grundlagen

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

6 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden erwerben im Rahmen dieses Modules Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der kognitionswissenschaftlichen und interdisziplinären Grundlagen, die für die Entwicklung intelligenter Systeme relevant sind.

Students acquire competencies and skilss in cognitive science and interdisciplinary foundations that are relevant for the development of intelligent systems.

Lehrinhalte

Zu einem gemeinsam zwischen der oder dem Studierenden und der oder dem Betreuenden vereinbarten Thema aus dem Bereich der Intelligenten Systeme wird eine praktische Arbeit weitgehend selbständig durchgeführt. Die Ergebnisse des Projektes werden vorgetragen und in einer schriftlichen Ausarbeitung festgehalten. Die Ausarbeitung dient der wissenschaftlichen Dokumentation des Projektes.

A topic agreed on by the student and supervisor will form the basis of a practical assignment in the area of intelligent systems carried out to a large extent independently by the student. The results of the project will be reported in a presentation and in written form. The written report serves as the scientific documentation of the project.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Vorlesung, Seminar oder Projektseminar im Bereich der kognitionswissenschaftlichen und interdisziplinären Grundlagen Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 180h (90 + 90) 6 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Vorlesung, Seminar oder Projektseminar im Bereich der kognitionswissenschaftlichen und interdisziplinären Grundlagen (Seminar o. Vorlesung)

Prüfungsleistungen gemäß den Anforderungen der gewählten Veranstaltung.

Portfolio 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.