Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 20-EB_phy Physik und Biologie

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

unregelmäßig

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Studierende erlernen den Dialog zwischen Biologie und Physik zu führen. Das jeweilige Fachvokabular wird in Grundzügen erlernt. Die Unterschiede in den fachspezifischen Arbeitsweisen und die sich daraus ergebenden Kommunikationsbarrieren werden nach Abschluss des Moduls erkannt.
Die Studierenden eignen sich fachspezifische Arbeitsweisen und Methodenkenntnisse sowohl in Physik als auch in Biologie an. Sie sind in der Lage, fortgeschrittene Methoden der Physik und der Biologie zu verwenden und die gewonnenen Erkenntnisse vor dem Hintergrund aktueller, einschlägiger Literatur zu bewerten. Sie können ihre Ergebnisse in angemessener, verständlicher Form präsentieren und kritisch diskutieren.

Lehrinhalte

Ziel des Praktikums ist das Erlernen des eigenständigen Umgangs mit komplexen Versuchsapparaturen und Methodenprotokollen der jeweiligen Disziplin. Wesentliches Ziel ist es grundlegende und fortgeschrittene physikalische Techniken mit Hinblick auf ihre biologische Aussage einschätzen zu lernen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 SL, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Physik und Biologie Seminar unregelmäßig 30h (15 + 15) 1 [SL]
Physik und Biologie Vorlesung unregelmäßig 30h (15 + 15) 1
Physik und Biologie Praktikum unregelmäßig 90h (45 + 45) 3 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Physik und Biologie (Seminar)

Seminarvortrag (30 Minuten) und Diskussion.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Physik und Biologie (Praktikum)

Eigenständige Vorbereitung auf und Durchführung der Versuche im Praktikum sowie Protokoll über Inhalte des Praktikums (20-30 Seiten).

Portfolio unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.