Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 40-MPH-24 Masterkolloquium und Masterarbeit European Master of Public Health

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Sommersemester

Leistungspunkte und Dauer

30 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Studierende, die das Modul 40-IndErg-EMPH belegt haben, um das Zertifkat European Master of Public Health zu erwerben, wählen das Modul 40-MPH-24 mit europäischer oder internationaler Ausrichtung und erstellen ihre Masterarbeit nach den Kriterien des European Master of Public Health (fremdsprachig, europäische/internationale Inhalte).
Zur Erstellung der Masterarbeit wählen die Studierenden ein Kolloquium aus den acht Kolloquien des vierten Semesters aus, in dem sie eine Modulprüfung in Form der Masterarbeit erbringen.
Die Kolloquien haben u.a. das Ziel, die Studierenden zu befähigen:

  • eigenständig eine empirische/theoretische Untersuchung zu konzipieren
  • einen Zeit- und Arbeitsplan für die Erstellung der Masterarbeit zu erarbeiten
  • die für das Vorhaben nötigen Einzelschritte durchzuführen (Literaturreview, Erarbeitung und Umsetzung eines Untersuchungsdesigns, Durchführung der empirischen Erhebung und Auswertung, Ergebnispräsentation und -diskussion)
  • einen in sich geschlossenen konsistenten Text zu produzieren und die Standards wissenschaftlichen Arbeitens umzusetzen.

Die Studierenden wenden mit der Erstellung der Masterarbeit die im bisherigen Verlauf des Studiums erworbenen Kenntnisse auf ein konkretes Thema der Gesundheitswissenschaften an.

Lehrinhalte

Die Masterkolloquien dienen der Unterstützung bei der Erstellung der Masterarbeit, der in der Regel ein empirisches Untersuchungsvorhaben zugrunde liegt.

Empfohlene Vorkenntnisse

Vorheriger Abschluss der Module: 40-MPH-1, 40-MPH-2, 40-MPH-3, 40-MPH-4, 40-MPH-5, 40-MPH-6, 40-MPH-7, 40-MPH-8
Das Modul baut inhaltlich auf Modul 40-MPH-IndErg-EMPH auf. Eine Teilnahme wird dringend empfohlen.

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Masterkolloquium

Die Studierenden haben im vierten Semester die Wahl aus acht Masterkolloqiuen, die sich jeweils aus den vorangehenden Modulen und der Betreuung der Masterarbeit ergeben. Das Kolloquium dient dazu, den Studierenden Hilfestellung bei der Erstellung ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu geben und sie bei der kritischen Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Texten aus dem Bereich ihrer Masterarbeit zu fördern.

Kolloquium SoSe 900h (30 + 870) 30

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Mündliche Prüfung im Umfang von 30 Minuten zur Verteidigung der Masterarbeit.

mündliche Prüfung unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Veranstaltungsübergreifend

Die Masterarbeit ist eine schriftliche Ausarbeitung in einer europäischen nichtdeutschen Sprache (in der Regel in englischer Sprache) und hat einen Umfang von ca. 80-100 Seiten. Durch die Masterarbeit soll die Befähigung nachgewiesen werden, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein gesundheitswissenschaftliches Problem selbständig nach wissenschaftlichen Grundsätzen schriftlich zu bearbeiten. Die Fragestellung der Masterarbeit wird im Masterkolloquium erarbeitet und während der Veranstaltungszeit auf Antrag des Studierenden in Abstimmung mit dem/der Betreuer/in ausgegeben; der Ausgabezeitpunkt ist aktenkundig zu machen. Thema und Aufgabenstellung müssen so beschaffen sein, dass die Bearbeitung innerhalb des vorgesehenen Workload von 30 LP (900 Stunden) möglich ist. Die Masterarbeit ist spätestens am 30.09. in vierfacher Ausfertigung beim Prüfungsamt abzugeben.
Erfolgt die Ausgabe des Themas für eine Masterarbeit auf Antrag im begründeten Einzelfall außerhalb eines Kolloquiums beträgt die Bearbeitungszeit 3 Monate ab Ausgabe des Themas.

Für das Zertifikat "EMPH" muss die Masterarbeit zusätzlich von einer dritten prüfungsberechtigten Person aus dem europäischen Ausland mit "bestanden" bewertet werden.

Weitere Regelungen zur Masterarbeit ergeben sich aus der Masterprüfungsordnung.

Masterarbeit 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Public Health / Master of Science [FsB vom 01.10.2013 mit Änderung vom 01.07.2016] 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Modulelemente

Veranstaltungen

Prüfungen

Lehrangebot im eKVV

Lehrangebot im eKVV

Modullisten zeigen

Public Health / Master of Science