Modul 27-EXP-KNP Klinische Neurowissenschaft und Neuropsychologie

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

(A) Allgemeine Schlüsselkompetenzen
Argumentationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Urteilskompetenz, wissenschaftliches Denken, Textverständnis, Präsentationstechniken, kritisches Lesen und selbstständiges Verfassen wissenschaftlicher Texte

(B) Psychologische Schlüsselkompetenzen
Analyse psychologiespezifischer Probleme, vertiefte Kenntnisse allgemeiner Verhaltensgrundlagen und der Mechanismen menschlichen Informationsverarbeitung, psychologisch-wissenschaftliches Arbeiten, quantitative Methoden, Diagnostik, Rehabilitationsansätze.

(C) Modulspezifische Kompetenzen
Vertiefte Kenntnisse über ausgewählte Themen der klinischen Neurowissenschaft und der Neuropsychologie, Methodenkompetenzen bezüglich neurowissenschaftlicher Verfahren, klinisch-neuropsychologischer Forschung, sowie anwendungsorientierter neuropsychologischer Diagnostik und Rehabilitation. Erwerb von Kompetenzen in Bereich der psychologischen Gutachtenerstellung. Vorbereitung auf selbständige Forschung und praktische Tätigkeit im Bereich der Neurowissenschaften und Neuropsychologie.

Lehrinhalte

27-EXP-KNP.1: Einführung in die klinische Neurowissenschaft und Neuropsychologie
Das Seminar gibt einen Überblick über funktionale Neuroanatomie und psychologisch relevante Funktionsstörungen des Gehirns sowie wichtige Neuropsychologische Störungsbilder, ihre zugrundeliegenden Mechanismen, typische Verläufe und Auswirkungen auf Informationsverarbeitung und Verhalten. Es werden behaviorale und apparative Untersuchungsmethoden sowie Interventions- und Rehabilitationsmöglichkeiten vorgestellt. Wo möglich werden Fallvorstellungen integriert.

27-EXP-KNP.2: Spezielle Themen der Klinischen Neuropsychologie und klinischen Neurowissenschaft
Dieses Seminar gibt einen vertiefenden forschungsorientierten Einblick in spezielle Verfahren störungsbezogener neurowissenschaftlicher Forschung, Diagnostik und Rehabilitation anhand eines oder mehrerer ausgewählter neuropsychologischer oder neurowissenschaftlich relevanter Störungsbilder (z.B. Aufmerksamkeitsstörungen; Gedächtnisstörungen; Störungen der exekutiven Kontrolle; Demenzen). Hierbei werden auch mögliche Therapieansätze aus den Bereichen Restitution, Kompensation und der integrativen Ansätze berücksichtigt, wobei ein Fokus auf dem adäquaten Einsatz technologiegestützer Verfahren liegt .

27-EXP-KNP.3: Gutachtenseminar klinische Neuropsychologie
In dieser Veranstaltung wird die Erstellung und Präsentation von Gutachten und Befundungen in der Psychologie am Beispiel der neuropsychologischen Gutachtenpraxis vorgestellt und eingeübt. Hierbei werden typische Fragestellungen und rechtliche Rahmenbedingungen vorgestellt und Untersuchungsmethoden einschließlich Exploration, Anamnese, Verhaltensbeobachtung und insbesondere der Auswahl, Anwendung und Ergebnisinterpretation geeigneter Testverfahren erlernt. Schließlich erlernen die Studierenden den Aufbau und die schriftliche Abfassung eines neuropsychologischen Gutachtens und üben diese anhand fiktiver, wenn möglich auch realer, Fallbeispiele ein.

Empfohlene Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen 27-EXP-KNP.2 und 27-EXP-KNP.3 wird der vorherige Besuch der Veranstaltung 27-EXP-KNP.1 dringend empfohlen.

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 2 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

27-EXP-KNP.1: Einführung in die klinische Neurowissenschaft und Neuropsychologie
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 90h (30 + 60)
LP 3 [SL]
27-EXP-KNP.2: Spezielle Themen der klinischen Neurowissenschaft und Neuropsychologie
Art Seminar
Turnus SoSe
Workload5 90h (30 + 60)
LP 3 [SL]
27-EXP-KNP.3: Gutachtenseminar Neuropsychologie
Art Seminar
Turnus SoSe
Workload5 90h (30 + 60)
LP 3 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
27-EXP-KNP.1: Einführung in die klinische Neurowissenschaft und Neuropsychologie (Seminar)

Ein Referat von ca. 45 Minuten Dauer und Durchführung eines interaktiven Teils (Diskussion, Übung) oder Mitgestaltung einer Seminarsitzung (Vorstellung eines Seminarthemas, Diskussion eines Seminarthemas, Moderation von Diskussionen zu einem Seminarthema), in der Regel gemeimsam mit einer oder einem anderen Studierenden.

siehe oben siehe oben
27-EXP-KNP.2: Spezielle Themen der klinischen Neurowissenschaft und Neuropsychologie (Seminar)

Ein Referat von ca. 45 Minuten Dauer und Durchführung eines interaktiven Teils (Diskussion, Übung) oder Mitgestaltung einer Seminarsitzung (Vorstellung eines Seminarthemas, Diskussion eines Seminarthemas, Moderation von Diskussionen zu einem Seminarthema), in der Regel gemeimsam mit einer oder einem anderen Studierenden.

siehe oben siehe oben

Prüfungen

27-EXP-KNP.3: Gutachtenseminar Neuropsychologie (Seminar)
Art Bericht
Gewichtung 1
Workload 30h
LP2 1

Die benotete Modulteilprüfung wird durch Anfertigen eines Gutachtens erbracht, das ca. 3000 Wörter umfassen soll.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Psychologie mit Schwerpunkt Experimentelle Psychologie und Neurowissenschaft / Master of Science [FsB vom 01.04.2022] 2. zwei Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.