Modul 31-IndiErg-StuWi Studierende und Wirtschaft

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Sommersemester

Leistungspunkte und Dauer

20 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierende erlangen ein Verständnis wirtschaftswissenschaftlicher Zusammenhänge und erwerben die Kompetenz betriebswirtschaftliche Begriffe und Konzepte anzuwenden. Die Veranstaltungen vermitteln den Umgang mit den Terminologien in den Bereichen Marketing, Personalmanagement, Unternehmensberatung und Veranstaltungsmanagement. Darüber hinaus erlernen die Studierenden Strategien für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess und erweitern ihre Fähigkeit Projektaufgaben zu bearbeiten und zu präsentieren.

Lehrinhalte

Das Studienprogramm "Studierende & Wirtschaft" vermittelt in komprimierter Form spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten für eine Tätigkeit in der Wirtschaft und bereitet auf einen zeitnahen Berufseinstieg nach dem Studium vor.
Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre sowie vertiefendes Wissen in ausgewählten betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen. Die konkreten Lehrinhalte werden durch die gewählten Schwerpunktveranstaltungen innerhalb des Programms festgelegt. Ferner werden Strategien für den Bewerbungsprozess vermittelt. Die Studierenden werden in ihrer Berufswahl unterstützt, im dem sie unter anderem Einblicke in verschiedene Arbeitsfelder erhalten. Ein Praktikum in einem Unternehmen oder einer Einrichtung in der Region OWL dient der Anwendung und Vertiefung des erworbenen Wissens.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Programm ist eine erfolgreiche, fristgerechte, schriftliche Bewerbung notwendig. Informationen zum Bewerbungsprozess können auf der Homepage (http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Studium/Studierende und Wirtschaft/) eingesehen werden.
Das Programm Studierende & Wirtschaft richtet sich an Bachelor-Studierende, die zu Beginn des Programms mindestens im vierten Semester an der Universität Bielefeld studieren. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können aufgrund ihrer Vorkenntnisse nicht an dem Programm teilnehmen.

Erläuterung zu den Modulelementen

Aus den Veranstaltungen Marketing, Personalmanagement, Veranstaltungsmanagement und Unternehmensberatung sind zwei zu wählen. Außerdem ist entweder Business English oder Betriebswirtschaftslehre 2 zu wählen.

Modulstruktur: 6 SL, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Betriebswirtschaftslehre 2
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Business English
Art Seminar
Turnus SoSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
Art Seminar
Turnus SoSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Kolloquium
Art Kolloquium
Turnus SoSe
Workload5 30h (30 + 0)
LP 1 [SL]
Marketing
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Personalmanagement
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Praktikum in OWL
Art Praktikum
Turnus WiSe&SoSe
Workload5 330h (300 + 30)
Unternehmensberatung
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Veranstaltungsmanagement
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Betriebswirtschaftslehre 2 (Seminar)

Im Laufe des Seminares werden verschiedene Fragestellungen schriftlich beantwortet.

siehe oben siehe oben
Business English (Seminar)

Im Laufe des Seminares werden von den Studierenden verschieden Fragestellungen schriftlich beantwortet und Ergebnisse einer Gruppenarbeit im Plenum präsentiert.

siehe oben siehe oben
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (Seminar)

Im Laufe des Seminares werden verschiedene Übungsaufgaben schriftlich beantwortet.

siehe oben siehe oben
Kolloquium (Kolloquium)

Präsenz und Beteiligung an Diskussionen

siehe oben siehe oben
Marketing (Seminar)

Im Laufe des Seminares erarbeiten die Studierenden eine Präsentation zu einem bestimmten Themengebiet und stellen diese im Plenum vor.

siehe oben siehe oben
Personalmanagement (Seminar)

Im Laufe des Seminares werden von den Studierenden verschiedene Fragestellungen schriftlich beantwortet und Ergebnisse einer Gruppenarbeit im Plenum präsentiert.

siehe oben siehe oben
Praktikum in OWL (Praktikum)

Nachweis des Praktikumsbetriebs über die geleistete Stundenanzahl.

siehe oben siehe oben
Unternehmensberatung (Seminar)

Im Laufe der Veranstaltung werden verschiedene Fragestellungen schriftlich bearbeitet und Übungen in Form von Rollenspielen durchgeführt.

siehe oben siehe oben
Veranstaltungsmanagement (Seminar)

Im Laufe der Veranstaltung bearbeiten und präsentieren die Studierenden in Gruppen eine Projektarbeit.

siehe oben siehe oben

Prüfungen

Praktikum in OWL (Praktikum)
Art Bericht
Gewichtung unbenotet
Workload -
LP2 -

Bericht im Umfang von 8-12 Seiten. Der Bericht soll spätestens 3 Monate nach Ende des Praktikums bei der Koordinatorin / dem Koordinator des Programms eingereicht werden. Details sind einem Hinweisblatt auf der Homepage des Programms zu entnehmen.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Individueller Ergänzungsbereich – Allgemeine Angebote / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [] Studierende & Wirtschaft 4. o. 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Studierende & Wirtschaft / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [] 4. o. 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.