Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-IAS-M-IAS-IndErgPr Optional Internship / Práctica opcional

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Das profilbezogene Praktikum dient dem Erwerb berufspraktischer Kompetenzen sowie der Vernetzung von fachlicher Methodenkompetenzen mit der Berufspraxis.

Lehrinhalte

Lehrinhalte bestehen im Erwerb berufspraktischen Wissens und hängen von dem von den Studierenden gewählten Tätigkeitsbereich in NGOs, Unternehmen, internationalen Institutionen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Kultureinrichtungen u.ä. ab.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Profilbezogenes Praktikum

Das Praktikum ist optionaler Bestandteil des Studiums und ist nach Absprache mit den Modulbeauftragten in einem fachrelevanten Bereich zu erbringen. Hierzu zählen Auslandspraktika mit interamerikanischem Regionalbezug wie auch Praktika im Inland mit dem entsprechenden Auslandsbezug.

Praktikum WiSe&SoSe 120h (0 + 120) 4

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Praktikumsbericht im Umfang von 7-10 Seiten mit Bestätigung des Arbeitsgebers, Tätigkeitsbeschreibung und Reflexion über die Vernetzung von Fachwissen und Berufspraxis

Bericht unbenotet 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Weitere Hinweise

Bisheriger Modultitel: Profilbezogenes Praktikum

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos / Master of Arts [FsB vom 01.03.2018] 2. o. 3. - Wahl­pflicht
InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Berichtigungen vom 01.02.2013 und 15.01.2015 und Änderung vom 31.07.2015] 2. o. 3. - Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.