Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 69-SU9 Abschlussmodul Natur- und Gesellschaftswissenschaftliche Perspektive im Sachunterricht

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

3 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden können die im Studium erworbenen Erfahrungen und ihr Wissen in einen übergeordneten Zusammenhang in Bezug auf ihren eigenen Professionalisierungsprozess reflektieren. Sie können sich selbst im Hinblick auf ihre sachunterrichtliche Haltung positionieren und dies auch nach wissenschaftlichen Kriterien vertreten. Sie können die Anforderungen des Professionshandelns von Lehrkräften für den Sachunterricht benennen, Entwicklungsperspektiven beschreiben und in diesem Rahmen noch zu erwerbende Kompetenzen identifizieren.

Lehrinhalte

Übergeordnetes Ziele dieses Moduls sind die Auseinandersetzung sowie kritische Reflexion mit dem eigenen Professionalisierungsprozess während des Studiums des Faches Sachunterricht und die Formulierung daraus resultierender Entwicklungsaufgaben. Der im Studium durchlaufene Entwicklungsprozess soll dabei exemplarisch auf konkrete Studieninhalte bezogen und reflektiert werden. Den Studierenden soll durch die Reflexion des Studiums bewusst werden, dass während des Studiums nicht isolierte Wissensbestände erworben wurden, sondern fachliches Sachwissen, didaktische Konzepte des Sachunterrichts und pädagogische Erkenntnisse und Grundhaltungen vernetzt sind und diese den Grundstein für die individuelle Professionalisierung legen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Abschlusskolloquium Kolloquium WiSe&SoSe 30h (30 + 0) 1 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Abschlusskolloquium (Kolloquium)

Präsentation (ca. 20-30 Minuten) eines natur- bzw. gesellschaftswissenschaftlichen Themas und Erschließung von Beziehungen zum anderen Wissenschaftsbereich einschließlich der Auseinandersetzung mit Diskussionsbeiträgen der TeilnehmerInnen (ca. 10-15 Minuten)

Präsentation 1 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.