Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 22-M-4.1 Theoriemodul

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

15 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

  • Erwerb vertiefter Kenntnisse der theoretischen und methodischen Grundlagen der Geschichtswissenschaft
  • Reflexion über die wissenschaftstheoretischen Bedingungen historischen Arbeitens
  • Befähigung, theoretische Konzepte der benachbarten sozial-, kultur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen auf ihre Relevanz für die Bearbeitung historischer Fragestellung einzuschätzen
  • Reflexion über Chancen und Probleme interdisziplinärer Arbeitsweisen
  • Erweiterte Kenntnisse der Geschichte der Geschichtswissenschaft
  • Befähigung zur kritischen Auseinandersetzung mit historiographischen Traditionen und Konzepten

Lehrinhalte

Im Theoriemodul werden in zwei Seminarveranstaltungen mit epochenunspezifischer oder epochenübergreifender Thematik die theoretischen Grundlagen des Fachs Geschichtswissenschaft und seine interdisziplinären Bezüge diskutiert und reflektiert.

Das Interdisziplinäre Theorieseminar behandelt an ausgewählten Beispielen theoretische Konzepte der benachbarten Sozial-, Kultur- oder Geisteswissenschaften und verknüpft diese mit der Analyse historischer Problemstellungen. In der interdisziplinären Diskussion werden zugleich die wissenschaftstheoretischen und methodischen Grundlagen des Fachs Geschichtswissenschaft reflektiert.

Das Theorieseminar Transnationale Geschichtsschreibung, Transfer und Vergleich setzt sich kritisch mit historiographischen Traditionen der Geschichtswissenschaften nicht nur des deutschen Sprachraums auseinander. Zugleich werden Formen und Möglichkeiten einer Geschichtsschreibung erörtert, die nationalgeschichtliche Konzeptionen überschreitet.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Interdisziplinäres Theorieseminar Seminar WiSe&SoSe 180h (30 + 150) 6 [Pr]
Theorieseminar Transnationale Geschichtsschreibung, Transfer und Vergleich Seminar WiSe&SoSe 180h (30 + 150) 6

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Interdisziplinäres Theorieseminar (Seminar)

Die mündliche Prüfung bezieht sich auf beide Seminarveranstaltungen und wird von den Lehrenden beider Veranstaltung gemeinsam abgenommen; Umfang ca. 45 Min.

mündliche Prüfung 1 90h 3
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Allgemeine Geschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Antike Geschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Geschichte der europäischen Moderne 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Geschichtsvermittlung 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Geschlechtergeschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Globalgeschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Historische Bildwissenschaft 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Historische Politikforschung 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Iberische und Lateinamerikanische Geschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Osteuropäische Geschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
Geschichtswissenschaft / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Änderungen vom 17.11.2014, 02.03.2015 und 15.08.2016] Zeitgeschichte 1. o. 2. ein Semes­ter Pflicht
InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos / Master of Arts [FsB vom 17.12.2012 mit Berichtigungen vom 01.02.2013 und 15.01.2015 und Änderung vom 31.07.2015] 3. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.