Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-LIN-BaLinK1 Grundlagenmodul Kommunikationsanalyse

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden entwickeln ein Verständnis für die grundlegenden Fragestellungen der Analyse natürlicher Kommunikationsprozesse. Sie lernen die wesentlichen Theorien und Methoden der modernen Kommunikationsanalyse kennen und erhalten einen Einblick in unterschiedliche kommunikative Formate und deren typische Versprachlichungsverfahren.

Lehrinhalte

Das Ziel dieses Moduls ist die Einführung in wichtige Aspekte des Zusammenhangs von Sprache und Kommunikation, ihrer kognitiven Aspekte und des Kommunikationsmanagements. Die drei Veranstaltungen ergänzen einander und vermitteln so umfassend Einblick in die verschiedenen Ansätze der Kommunikationsforschung, von den empirisch, qualitativ und korpusbasierten Methoden über experimentelle Verfahren bis zu quantitativen Überprüfungen von Ergebnissen an umfangreichen Datenkorpora. Vermittelt werden funktionale und strukturelle Aspekte des Sprachgebrauchs in kommunikativen Kontexten. Gesprächsstrukturen mit großer Reichweite, aber auch lokal relevante kommunikative Ereignisse werden an authentischen Sprachdaten analytisch erarbeitet und hinsichtlich ihrer methodischen, theoretischen und praktischen Implikationen diskutiert. Weiter geht es um einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zu Theorien, Methoden und praktischen Anwendungen von Maßnahmen der Analyse und Beeinflussung kommunikativer Prozesse in verschiedenen Settings. Anhand exemplarisch ausgewählter Fälle der interpersonalen, organisationalen und öffentlichen Kommunikation erhalten die Studierenden fundierte Einblicke in die wichtigsten Aufgaben des Kommunikationsmanagements.

Empfohlene Vorkenntnisse

Empfohlen werden als Vorkenntnis die Inhalte folgender Veranstaltungen aus dem Basisbereich: Transkription und Annotation 2, Quantitative Methoden 2, Korpuslinguistik, Testtheorie und Evaluation, Experimentalphonetik

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Für die dritte Grundlagenveranstaltung ist eine der Grundlagenveranstaltungen des Moduls BaLinSK1 aus dem Profil Sprache und Kognition auszuwählen

Modulstruktur: 3 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Grundlagen der Kommunikationsanalyse

Für die dritte Grundlagenveranstaltung ist eine der Grundlagenveranstaltungen aus Modul BaLinSK1 auszuwählen. Findet die Veranstaltung als Seminar statt, so liegt der Schwerpunkt auf der gemeinsamen Erarbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen zum Thema. Findet sie als Vorlesung statt, liegt der didaktische Fokus auf der Vermittlung eines breiten Überblickwissens.

Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]
Grundlagen der Kommunikationsanalyse Seminar WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]
Grundlagen der Kommunikationsanalyse Seminar WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Grundlagen der Kommunikationsanalyse (Seminar o. Vorlesung)

Typischerweise handelt es sich um die Bearbeitung von Übungszetteln und/oder Lektüre mit Kurzzusammenfassungen oder Präsentation von wissenschaftlichen Artikeln. Die übliche Bearbeitungszeit dieser Aufgaben hat einen Umfang von ca. 3-4 Stunden pro Woche.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Grundlagen der Kommunikationsanalyse (Seminar)

Typischerweise handelt es sich um die Bearbeitung von Übungszetteln und/oder Lektüre mit Kurzzusammenfassungen oder Präsentation von wissenschaftlichen Artikeln. Die übliche Bearbeitungszeit dieser Aufgaben hat einen Umfang von ca. 3-4 Stunden pro Woche.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Grundlagen der Kommunikationsanalyse (Seminar)

Typischerweise handelt es sich um die Bearbeitung von Übungszetteln und/oder Lektüre mit Kurzzusammenfassungen oder Präsentation von wissenschaftlichen Artikeln. Die übliche Bearbeitungszeit dieser Aufgaben hat einen Umfang von ca. 3-4 Stunden pro Woche.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Modulbezogene Fallstudie oder Hausarbeit im Umfang von 10-15 Seiten
Gruppenarbeit mit einem anteiligen Umfang von mindestens 10 Seiten pro Teilnehmer
Die Modulprüfung kann nicht im Zusammenhang mit der aus dem Profil BaLinSK1 studierten Veranstaltung erbracht werden!
Die Modulprüfung wird von einer oder einem Lehrenden des Moduls abgenommen.

Fallstudie o. Gruppenarbeit o. Hausarbeit 1 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.