Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-GER-O Berufsorientierung: "Wissenschaft, Öffentlichkeit, Medien"

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

einmal im Jahr

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden verfügen nach erfolgreicher Absolvierung des Moduls zum einen über die Fähigkeit, fachwissenschaftliche Gegenstände und theoretisch-methodische Zugriffsweisen für professionelles berufliches Handeln in den Berufsfeldern Wissenschaft/Öffentlichkeit/Medien zu nutzen. Sie sind zugleich in der Lage, diese Praxisfelder in Form antizipierten professionellen beruflichen Handelns zu analysieren und theoretisch zu hinterfragen. Die Praxisphase qualifiziert die Studierenden zur Umkehr der Fragerichtung dergestalt, dass die Praxiserfahrung auch zum Instrument der Reflexion der eigenen wissenschaftlichen Basis befähigt. Der Erwerb dieser Kompetenzen wird mit dem Praktikumsbericht, der als Modulprüfung fungiert, nachgewiesen.

Lehrinhalte

Die Profilbezogenen Praxisstudien bereiten auf eine professionelle, durch ein germanistisches Studium basierte Tätigkeit in den Bereichen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien vor. Im Zentrum der Lehrveranstaltungen steht der Transfer fachwissenschaftlicher Inhalte, Theorien und Methoden in Fragehorizonte einer in den Seminaren zunächst noch antizipierten, in der Praxisphase dann auch selbst erprobten Berufstätigkeit.

Das Praktikum kann in einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung abgeleistet werden. Die Praktikumstätigkeiten sollen einen engen Bezug zum angestreben Berufsfeld aufweisen und von fachlich qualifiziertem Personal angeleitet und begleitet werden.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Vorausgesetzte Module:
23-GER-BasLing: Basismodul Linguistik
23-GER-BasLit: Basismodul Literaturwissenschaft: Historische Aspekte der Literatur: Epochen und Epochenumbrüche

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Praktikum Praktikum WiSe&SoSe 210h (210 + 0) 7
Praktikumsnachbereitung Seminar WiSe&SoSe 30h (30 + 0) 1 [Pr]
Praktikumsvorbereitung Seminar WiSe&SoSe 30h (30 + 0) 1

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Praktikumsnachbereitung (Seminar)

Der Praktikumsbericht ist nach Absolvierung des Praktikums zu erstellen und im Rahmen der Praktikumsnachbereitung vorzulegen.

Bericht unbenotet 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 04.06.2018] Kernfach (fw) 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Kernfach (fw) 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.