Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-DAF-M8b Praktikum - Kulturmittlung

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Sommersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden trainieren projektbezogene Planungs-, Vermittlungs-, Evaluations- und Sozialkompetenzen. Sie erwerben Fähigkeiten im Verfassen von Protokollen, Berichten und allgemeiner Korrespondenz. Sie eignen sich grundlegende Kompetenzen an, eigenverantwortlich kulturbezogene Maßnahmen zu planen und durchzuführen, die projekt- bzw. institutionsspezifische Vorgaben berücksichtigen, die auf einem entsprechenden Reflexionsniveau Konzepten von Interkulturalität gerecht werden und die zugleich angemessen evaluiert werden können.

Lehrinhalte

Auf der Basis bisher im Studiengang erworbener Kompetenzen sollen Kriterien entwickelt werden, die für die Planung, Durchführung und Evaluation von Projekten im Bereich der Kulturarbeit und -mittlung maßgeblich sind. Darüber hinaus sollen grundlegende Einblicke in Fragen des Kultur- und Projektmanagements gegeben werden und aktuelle Arbeitsfelder der Kulturpolitik im In- und Ausland thematisiert werden. Das ca. vierwöchige Praktikum an einer dafür geeigneten Einrichtung (Bundes-/Länderbehörden, Politische Stiftungen, Medieneinrichtungen, DAAD, Nichtregierungsorganisationen, Organisationen Internationaler Jugendarbeit u.a.) soll zumindest teilweise die Umsetzung der zuvor in Seminaren thematisierten und erlernten Grundlagen und konkreten Anwendungsmöglichkeiten zum Ziel haben und nach geeigneten Kriterien evaluiert werden. Das Praktikum soll Einblicke in Berufsfelder ermöglichen, die, gerade auch unter Berücksichtigung eines weiteren studierten Fachs, zukünftige Optionen eröffnen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Module 1-4

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Praktikum Praktikum SoSe 150h (150 + 0) 5 [SL]
Vor- und Nachbereitungsseminar Seminar SoSe 30h (15 + 15) 1 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Praktikum (Praktikum)

Nachweis des Praktikums

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Vor- und Nachbereitungsseminar (Seminar)

Kritisch-analytische Auswertung des Praktikums unter einem vorab mit einem Lehrenden abgesprochenen wissenschaftlichen Gesichtspunkt in Form einer Hausarbeit im Umfang von 10-15 Seiten.

Bericht o. Hausarbeit o. Projekt mit Ausarbeitung 1 120h 4
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor of Arts [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Kernfach (fw) Theorie und Praxis der Kulturmittlung 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Nebenfach (fw) Theorie und Praxis der Kulturmittlung 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.