Modul 20-EEC-WM Welcome Module

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Leistungspunkte und Dauer

4 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden haben nach Abschluss des Moduls alle Informationen erhalten, die für ein erfolgreiches Masterstudium dieses Studiengangs notwendig sind. Sie haben einen ersten Überblick über die Forschungsthemen und Studienmöglichkeiten im Bereich der Ökologie an der Universität Bielefeld und bigonnen, ein wissenschaftliches Netzwerk in Bielefeld aufzubauen. Sie haben ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen (Selbst-)Organisation und ihre Präsentationsfähigkeiten verbessert und verfügen über grundlegende Kenntnisse in wesentlichen Themen, die in der Wissenschaft von allgemeiner Bedeutung sind (beispielsweise Good Scientific Practice, die Rolle von Experimenten und Theoriebildung in der Wissenschaft).

Students find out all the information about Bielefeld and Bielefeld University that is necessary for studying successfully in the Master programme. They get a first overview about research topics and study opportunities in the field of Ecology at Bielefeld University and start building a scientific network in Bielefeld. Students improve their scientific organization and communication skills and are exposed to a variety of topics of general importance in science, from good scientific practice to the role of experiments and theory in science.

Lehrinhalte

Das erste Modul des Masterstudiengangs “Ecology and Environmental Change” führt in das Studium an der Universität Bielefeld und in der Stadt Bielefeld ein. Die Lehrenden des Studiengangs stellen sich und ihre Forschungsbereiche vor. Verschiedene Veranstaltungen der Lehrenden und von Gästen behandeln Themen wie Präsentationsfähigkeit, Gute wissenschaftliche Praxis, Wissenschaftsethik, Versuchsdesign und die Rolle von Theorien und Modellen in der Ökologie. Am Ende der zweiten Veranstaltungswoche organisieren die Studierenden ein Symposium, in dem sie sich gegenseitig ihre Bachelorarbeiten vorstellen. Zu diesem Symposium sind alle Lehrenden und Forschenden im Bereich Ökologie an der Universität eingeladen. In diesem Rahmen können auch Studierende aus den höheren Semestern ihre Arbeiten vorstellen und über ihre Erfahrungen im Studiengang berichten. Das Modul unterstützt die Studierenden im ersten Semester dabei, die vor ihnen liegenden Module in einen weiteren wissenschaftlichen Zusammenhang einzuordnen.

This first module of the Master Programme “Ecology and Environmental Change” briefly introduces Bielefeld University and the city of Bielefeld. All instructors in the Master programme introduce themselves and their research topics. A variety of lectures by the instructors and guest speakers cover topics such as presentation skills, good scientific practice, ethics of science, experimental design, and the role of theory and models in ecology. At the end of the second week, the students organize a symposium in which they each present their Bachelor thesis research. All instructors of the Master program and all members of the Ecology community at Bielefeld University will be invited to attend. 2nd year Master students and graduating Master students will also have the opportunity to present their work and share their study experience with the incoming Master students. This module will therefore help the students put the topics of the more specialized modules into a broader scientific context.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 uPr 1

Veranstaltungen

Ecology and Environmental Change Welcome Module
Art Seminar
Turnus WiSe
Workload5 120h (90 + 30)
LP 4 [Pr]

Prüfungen

Ecology and Environmental Change Welcome Module (Seminar)
Art Präsentation
Gewichtung unbenotet
Workload -
LP2 -

Präsentation (20 bis 30 Minuten)
Presentation of 20-30 minutes

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Ecology and Environmental Change / Master of Science [FsB vom 02.03.2020] 1. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.