Modul 39-VN_5b Vertiefung Naturwissenschaften

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden sollen im Wahlpflichtbereich "Vertiefung Naturtwissenschaften" die im Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen unter Berücksichtigung der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Molekulare Biotechnologie) vertiefen. Darüber hinaus dient die Vertiefung auch verstärkt der selbstständigen Arbeit nach den Grundsätzen der Naturwissenschaftlichen Informatik. Die weiteren Kompetenzen richten sich nach dem jeweils gewählten Modul.

Lehrinhalte

Im Wahlpflichtbereich "Vertiefung Naturwissenschaften" können Bachelor- und Mastermodule im Umfang von 5 LP aus den Fakultäten Biologie, Physik, Chemie und Mathematik sowie Module aus dem Bachelor- oder Masterstudiengang Molekulare Biotechnologie benotet eingebracht werden. Es gelten die Bestimmungen der jeweiligen Modulbeschreibung.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: Keine Angabe 1

Prüfungen

Veranstaltungsübergreifend
Art Portfolio
Gewichtung 1
Workload 150h
LP2 5

Gewählt werden benotete Module aus den benannten Bereichen im Umfang von 5 LP, die nach den für die Module beschriebenen Regelungen absolviert werden.

Mit dem "Modul" '39-VN_5b Vertiefung Naturwissenschaften' wird dokumentiert, dass entsprechende Module absolviert wurden. Die Entscheidung, darüber, ob absolvierte Module in die Vertiefung Naturwissenschaften passen, trifft die/der Modulverantwortliche. Eine Darstellung der konkret absolvierten Module erfolgt im Transcript an anderer Stelle.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Naturwissenschaftliche Informatik / Master of Science [FsB vom 30.09.2016 mit Berichtigung vom 10.01.2017 und Änderungen vom 15.09.2017, 02.05.2018 und 04.06.2020] 1. o. 2. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul ist eine automatische Vollständigkeitsprüfung durch das System nicht möglich.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Seitenleiste

Modulelemente

Prüfungen

Lehrangebot im eKVV

Lehrangebot im eKVV