Modul 23-FSZ-M20_a Spracherwerb: Spezifische Fertigkeiten bzw. Spezialisierung in den Fremdsprachen

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

nach Bedarf und Möglichkeit

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Sie vertiefen Ihre Fremdsprachenkenntnisse durch Konzentration auf Fertigkeiten in der Fremdsprache oder Spezialisierung auf einzelne Fachgebiete oder Themen.
Konkret bedeutet das, Sie können sich am Ende z.B. besser in der mündlichen oder schriftlichen Fremdsprache ausdrücken oder in anspruchsvolleren Textsorten kommunizieren als das bisher der Fall war.

Bei Besuch von fachsprachlichen und themenspezifischen Kursen lernen Sie u.a. mit der besonderen Terminologie umzugehen, fachsprachliche Texte zu verstehen und eigene zu produzieren.

Lehrinhalte

Die entsprechenden Fertigkeiten werden geübt, so dass die bereits vorhandenen Kompetenzen auch in verschiedenen Sprachen weiterentwickelt werden können.

Empfohlene Vorkenntnisse

Im Detailprogramm spezifiziert.

Notwendige Voraussetzungen

Abschluss der vorherigen Niveaustufe in der entsprechenden Sprache oder gleichwertige Nachweise. Weitere Informationen: Homepage des Fachsprachenzentrums.

Erläuterung zu den Modulelementen

Zweisemestrig oder zwei Kurse in einem Semester; Sie können wählen mit welcher Veranstaltung Sie beginnen. Sie können auch Veranstaltungen in unterschiedlichen Sprachen belegen.

In beiden Teilen wird eine Prüfungsleistung verlangt.

Modulstruktur: 2 uPr 1

Veranstaltungen

Spracherwerb: Spezifische Fertigkeiten bzw. Spezialisierung in den Fremdsprachen 1. Teil
Art Angeleitetes Selbststudium o. Projekt o. Seminar
Turnus je nach Semesterprogramm
Workload5 75h (30 + 45)
LP 2.5 [Pr]

Die Modulteile können frei variiert werden. Sie müssen nicht dieselbe Sprache beinhalten.

Spracherwerb: Spezifische Fertigkeiten bzw. Spezialisierung in der Fremdsprache 2. Teil
Art Angeleitetes Selbststudium o. Projekt o. Seminar
Turnus je nach Semesterprogramm
Workload5 75h (30 + 45)
LP 2.5 [Pr]

Die Modulteile können frei variiert werden. Sie müssen nicht dieselbe Sprache beinhalten.


Prüfungen

Spracherwerb: Spezifische Fertigkeiten bzw. Spezialisierung in den Fremdsprachen 1. Teil (Angeleitetes Selbststudium o. Projekt o. Seminar)
Art Sprachpraxisprüfung
Gewichtung unbenotet
Workload -
LP2 -

Die Sprachpraxisprüfung erfolgt kumulativ durch den Nachweis von Übungen, seminarbegleitende Tests und/oder eine Abschlussprüfung und/oder eine Präsentation oder Ähnliches. Die Details werden durch die Lehrkraft kommuniziert.

Spracherwerb: Spezifische Fertigkeiten bzw. Spezialisierung in der Fremdsprache 2. Teil (Angeleitetes Selbststudium o. Projekt o. Seminar)
Art Sprachpraxisprüfung
Gewichtung unbenotet
Workload -
LP2 -

Die Sprachpraxisprüfung erfolgt kumulativ durch den Nachweis von Übungen, seminarbegleitende Tests und/oder eine Abschlussprüfung und/oder eine Präsentation oder Ähnliches. Die Details werden durch die Lehrkraft kommuniziert.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Arabisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Chinesisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Deutsch als Fremdsprache 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Englisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Finnisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Französisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Italienisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Japanisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Koreanisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Polnisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Portugiesisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Russisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Spanisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Fachsprachenzentrumsmodule / Individueller Ergänzungsbereich im Bachelor [Beschluss vom 18.07.2018] Türkisch 1. o. 2. o. 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Frühere Version dieses Moduls


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.