Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
Master of Arts / Science >  Wirtschaftswissenschaften  >

"Wirtschaftswissenschaften" / Master of Science

Kurzinformationen zum Fach

Das Ziel der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre ist es, den Studierenden sowohl Fachkompetenzen im Sinne von umfassenden, fachspezifischen Wissen als auch Methodenkompetenzen, d.h. die Beherrschung von Verfahren, Techniken und Modellen zum Lösen wirtschaftswissenschaftlicher Problemstellungen, zu vermitteln. Daneben spielen Sozial- und Wertekompetenz eine bedeutsame Rolle. Ein wichtiges Studienziel ist die Erlangung einer allgemeinen Berufsfähigkeit für verschiedene wirtschaftliche Tätigkeitsfelder.

Profil Accounting, Taxes, Finance:
Themen des Profils Accounting, Taxes & Finance sind die interne und externe nternehmensrechnung, die finanziellen Entscheidungen im Unternehmen und die steuerlichen Wirkungen betrieblicher Wahlakte. Mit diesen Inhalten sind zentrale kaufmännische Fragestellungen angesprochen, für die im Profil Strukturkenntnisse, Instrumente und Methoden auf einem wissenschaftlichen Niveau vermittelt werden. Kompetenzen erlangen die Studierenden dieses Profils in der Regel in den Bereichen Controlling, Betriebliche Steuerlehre, dem Externen Rechnungswesen sowie den Bereichen Investition und Finanzierung.

Advanced Business Studies (ABS):
Studierende des Profils Advanced Business Studies werden insbesondere auf die Tätigkeit in der betriebswirtschaftlichen Forschung vorbereitet.
Darüber hinaus erlangen sie durch die Kombinationsmöglichkeit von Modulen eine umfassende Vertiefung entweder als Generalist in der fachlichen Breite der Betriebswirtschaftslehre oder als Spezialist durch die Auswahl fachlich verwandter Module. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, betriebswirtschaftliche Fachinhalte mit Forschungsmethoden zu verknüpfen, um so praxisnahe und theoretische Forschungsfragen zu beantworten. Sie erlangen dabei ein hohes Maß an Problemlösungskompetenz und können wissenschaftliche Problemlösungsmethoden auch auf praxisrelevante Aufgabenstellungen transferieren.

Profil Management, Innovation, Marketing:
Das MIM-Profil bietet unterschiedliche Ansatzpunkte zum Umgang mit betrieblichen Entscheidungsproblemen. Gemeinsame Klammer ist, dass Führungskräfte auf Basis "guter" Informationen im Team agieren müssen, sei es zur Unternehmungsanalyse, zur Innovation gerade in technologischen Feldern, zur Formulierung einer Produkt-Markt-Strategie oder zur Personalführung. Mithin sind hier vertiefte und konzeptionell ausgezeichnete Kompetenzen der Unternehmungsführung, des Marketings, des Innovations- und Technologiemanagements sowie der Personalarbeit erforderlich.

Profil Finanzmärkte:
Themen des Profils Finanzmärkte sind Finanzierungsformen und Funktionsmechanismen auf Finanzmärkten sowohl aus mikro- und makroökonomischer Perspektive als auch aus Sicht eines einzelnen Unternehmens. Hierzu werden quantitative Methoden und theoretische Konzepte vorgestellt und zur Untersuchung eingesetzt. Eine zentrale Bedeutung kommt der Analyse der Effizienzeigenschaften von Finanzmarktstrukturen und Finanzintermediationsprozessen zu. Ferner werden wirtschaftspolitische Fragestellungen z.B. der Marktregulierung erörtert. Im Bereich der betriebswirtschaftlichen Finanzwirtschaft werden zudem Anreizprobleme bei Investitionsentscheidungen und die Bewertung komplexer Finanzierungsinstrumente erörtert.

Profil Quantitative Economics:
Das Profil Quantitative Economics untersucht zumeist volkswirtschaftliche Fragestellungen mit Hilfe quantitativ formaler Methoden. Diese kommen in der theoretischen Analyse ökonomischer Modelle zum Einsatz und werden angewandt, um Einsichten in die Struktur von Modellen zu gewinnen und um Aussagen über ökonomische Zusammenhänge machen zu können. Ziel ist das Erlernen der Vorgehensweisen zur analytischen Durchdringung ökonomischer Theorien und wirtschaftspolitischer Maßnahmen sowie die Umsetzung der theoretischen Ansätze in empirische Modelle.

Profil Management Science:
Das Profil Management Science verbindet ein vertiefendes Studium quantitativer wirtschaftswissenschaftlicher Methode mit einer inhaltlichen Fokussierung der Studierenden auf ausgewählte Bereiche der Betriebswirtschaftslehre und Mikroökonomik. Absolventen dieses Profils sind in der Lage, moderne Methoden zur betrieblichen Entscheidungsunterstützung und Entscheidungsfindung in ihrer Funktionsweise zu verstehen und kompetent in verschiedenen betrieblichen Anwendungsbereichen einzusetzen.

Profil International Management and Economics:
Dieses Profil dient zur Integration im Ausland erbrachter Leistungen und wird von Studierenden belegt, die an einem Austauschprogramm teilnehmen.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden.

Studiendauer und -umfang

Das Studium Wirtschaftswissenschaften umfasst 120 Leistungspunkte.

Zugangsvoraussetzungen

Zugang zu einem Masterstudiengang hat, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern nach Maßgabe der Fächerspezifischen Bestimmungen nachweist.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang finden Sie in den Fächerspezifischen Bestimmungen (siehe rechtes Seitenmenü).

Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem im Ausland erworbenen Abschluss erhalten Zugang, sofern die Gleichwertigkeit und in der Regel entsprechende Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Weitere Hinweise finden Sie hier.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für diesen Studiengang unterliegen örtlichen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich online beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld bewerben. Eine Übersicht der aktuell geltenden Bewerbungsfristen der einzelnen Masterstudiengänge finden Sie hier. Sobald Sie eine positive Nachricht im Online-Portal erhalten haben (Zugangsbescheid der Fakultät) und zusätzlich den Zulassungsbescheid des Studierendensekretariats erhalten haben, können Sie sich innerhalb der gesetzen Frist einschreiben bzw. umschreiben. Die Einschreibungsunterlagen können beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld mittels der Online-Einschreibehilfe ausgefüllt werden. Nähere Informationen und Hinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie auch auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2017/18 und Sommersemester 2018.