Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
Master of Arts / Science >  Intelligenz und Bewegung  >

"Intelligenz und Bewegung" / Master of Science

Module

Kürzel Bezeichnung LP1 Empf. Beginn2 Bindung3 SL4 bPr5 uPr6
61-IuB-FM Forschungsmethoden 10 1. Pflicht 3 1  
61-IuB-NBB Neurobiologie der Bewegung 10 1. Pflicht 2 1  
61-IuB-BM Biomechanik 10 2. Pflicht 2 1  
61-IuB-NKB Neurokognition und Bewegung 10 2. Pflicht 2 1  
61-IuB-Psy Psychologie 10 2. Pflicht 2 1  
61-IuB-Pr Projekt /Praktikum 10 3. Pflicht 1    
61-IuB-TU Technologie und Unternehmen 5 3. Pflicht 2   1
61-IuB-AM Abschlussmodul 25 4. Pflicht 1 1  
39-Inf-EI Einführung in die Informatik 5 1. o. 3. Wahl­pflicht   1  
39-M-Inf-KO Kognitive Organisation 5 2. o. 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 0-1 uPr
39-Inf-KMI Kognitive Mechanismen sozialer Interaktion 5 2. o. 4. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 0-1 uPr
61-IuB-WP-TC Training und Coaching 5 2. o. 4. Wahl­pflicht 1 1  
39-Inf-11 Mensch-Maschine-Interaktion 10 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 1-2 uPr
39-Inf-13_b Grundlagen künstlicher Kognition 5 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 0-1 uPr
39-Inf-VR Virtuelle Realität 10 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 1-2 uPr
39-M-Inf-IT_S Spezialmodul Technik I/II: IT-Unterstützung im Sport 10 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 1-2 uPr
39-M-Inf-KAL Kognitive Aspekte des Lernens 5 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 0-1 uPr
61-IuB-WP-DTP Diagnostik von Trainingsprozessen 5 3. Wahl­pflicht 1 1  
61-IuB-WP-KHS Kognition und Handlungssteuerung 5 3. Wahl­pflicht 1 1  
61-IuB-WP-RP Rehabilitation und Prävention 10 3. Wahl­pflicht 2 1  
Auslaufende Module
20-AM7 Verhalten / neuronale Mechanismen 10 1. Pflicht   1 1
Eingestellte Module
39-Inf-11_ver1 Mensch-Maschine-Interaktion 10 3. Wahl­pflicht 0-1 bPr, 1-2 uPr
39-Inf-13 Grundlagen künstlicher Kognition 10 3. Wahl­pflicht     3

Legende

1
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
2
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
3
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
4
Anzahl Studienleistungen
5
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
6
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
k.A.
Keine Angabe

Ältere FsB Versionen

FsB vom 02.03.2009