"Mathematik" / Master of Science

FsB vom 17.12.2012 mit Berichtigungen vom 15.01.2015 und 02.03.2015 und Änderungen vom 15.12.2014 und 15.02.2018

Kurzinformationen zum Fach

Durch das Masterstudium der Mathematik sollen die Studierenden die für den Übergang in die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse und Qualifikationen erwerben, die Zusammenhänge des Faches überblicken und die Fähigkeit erlangen, nach wissenschaftlichen Grundsätzen selbständig zu arbeiten sowie wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. In einem Teilgebiet der Mathematik sollen die Studierenden vertiefte Kenntnisse haben. Sie sollen befähigt werden zu wissenschaftlicher Arbeit, zur angemessenen Darstellung und Vermittlung mathematischer Sachverhalte, zur kritischen Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln.

Die Studierenden sollen die Begriffe und Beweismethoden in aller Gründlichkeit beherrschen, verstehen wie Probleme mit den erlernten Methoden analysiert und gelöst werden und möglichste Freiheit und Selbstverständlichkeit im Umgang mit mathematischen Fragen erlangen. Vor allem sollen die Kreativität, die Anschauungskraft sowie die Leichtigkeit und Eleganz in der Begriffsbildung, Beweisführung sowie das Gefühl für die Qualität einer Modellierung gefördert werden. Die Studierenden sollen soweit wie möglich an die aktuelle Forschung herangeführt werden, weitere Entwicklungsmöglichkeiten und Forschungsziele erkennen, zwischen Fragen von zentralem Interesse und unwesentlicheren Problemen für die jeweilige Theorie unterscheiden, die Klarheit und Eleganz der Darstellung eines mathematischen Sachverhaltes würdigen sowie Aufwand und nötige Genauigkeit für eine Modellierung gegeneinander abwägen können.

Durch das Studium der Mathematik wird besonders intensiv die Fähigkeit zur Abstraktion, logisches und analytisches ebenso wie strukturiertes und zielorientiertes Denken und das schnelle Auffassen komplexer Sachverhalte geschult sowie hohe Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer trainiert. Das Masterstudium im Fach Mathematik qualifiziert für verschiedene Berufe, in Wirtschaft und Verwaltung, die höhere Anforderungen an mathematische Kompetenzen stellen, etwa bei Versicherungen, Consultingfirmen, Softwarehäusern, Banken, Rechenzentren, Statistischen Ämtern usw.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Das Studium Mathematik umfasst 120 Leistungspunkte.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium erhält Zugang, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern nach Maßgabe der Fächerspezifischen Bestimmungen nachweist.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang finden Sie in den Fächerspezifischen Bestimmungen (siehe Navigation).

Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Bewerber*innen mit einem im Ausland erworbenen Abschluss erhalten Zugang, sofern der erworbene Studienabschluss hierfür als ausreichend erachtet wird und die erforderlichen Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

Weitere Hinweise zu den sprachlichen Zugangsvoraussetzungen

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für diesen Studiengang unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen für das Zugangsverfahren bewerben.

Sobald Sie eine positive Nachricht im Bewerbungsportal für Masterstudiengänge erhalten haben (Zugangsbescheid der Fakultät), können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Dieser kann mittels der Einschreibehilfe ausgefüllt werden. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.