"Klinische Linguistik" / Master of Science

Prüfungsordnung vom 15.12.2009 mit Änderung vom 15.07.2010

Kurzinformationen zum Fach

Das Studium vermittelt vertiefte fachliche Kenntnisse und Methodenkompetenzen im Bereich der Grundlagen und Störungen von Sprache und Kommunikation. Fachübergreifendes Wissen wird speziell in den Disziplinen der Medizin, Pädagogik und Psychologie erweitert und intensiviert.

Insbesondere befähigen die fachspezifischen und interdisziplinären Schwerpunktbildungen sowie die selbständige Durchführung einer empirischen Masterstudie zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, Ergebnisse eigener Studien und weiterer Forschungsbefunde kompetent zu beurteilen und in der Planung, Entwicklung und Umsetzung von klinischen Studien und Interventionen anzuwenden. Zudem erwerben die Studierenden erste Lehrkompetenzen im Rahmen eines angeleiteten Tutoriums. Insgesamt zeichnet sich das Studium aus durch einen hohen Grad an Interdisziplinarität und durch eine enge Verbindung von störungsbildorientierten Lehrinhalten, Grundlagenforschung sowie der praktischen Umsetzung in beiden Bereichen.

Nach Bewertung des Studiengangs durch die Spitzenverbände der Krankenkassen ist der B.Sc. mit anschließendem M.Sc. Klinische Linguistik an der Universität Bielefeld in der Anlage zu den Zulassungsempfehlungen nach § 124 SGB V aufgeführt. In dieser Kombination erfüllen der B. Sc. mit dem M. Sc. Klinische Linguistik zusammen die Anforderungen für sämtliche Indikationsbereiche der Sprachtherapie: SP1 - SP3, SF Sprachentwicklungsstörungen und Rhinolalien, SP4 - Störungen der Sprache bei hochgradiger Schwerhörigkeit, Taubheit und Cochlear Implantat-Versorgung, SP5 / SP6 Aphasie, Dysarthrie und Sprechpraxie, RE1 / RE2 Stottern und Poltern, ST1 - ST4 Stimmstörungen und SC1 / SC2 Kau- und Schluckstörungen.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Sommersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester.

Das Studium Klinische Linguistik umfasst 90 Leistungspunkte.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium erhält Zugang, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern nach Maßgabe der Prüfungs- und Studienordnung nachweist.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang finden Sie in der Prüfungs- und Studienordnung (siehe Navigation).

Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Bewerber*innen mit einem im Ausland erworbenen Abschluss erhalten Zugang, sofern der erworbene Studienabschluss hierfür als ausreichend erachtet wird und die erforderlichen Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Weitere Hinweise zu den sprachlichen Zugangsvoraussetzungen

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für diesen Studiengang unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen für das Zugangsverfahren bewerben.

Sobald Sie eine positive Nachricht im Bewerbungsportal für Masterstudiengänge erhalten haben (Zugangsbescheid der Fakultät), können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Dieser kann mittels der Einschreibehilfe ausgefüllt werden. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.