"Interdisziplinäre Medienwissenschaft" / Master of Arts | Master of Science

FsB vom 01.04.2021

Kurzinformationen zum Fach

Linguistik und Literaturwissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft und Technik: Als Student*in des Masterstudiengangs „Interdisziplinäre Medienwissenschaft“ betrachten Sie Medien aus vier wissenschaftlichen Disziplinen heraus, produzieren Medien aber auch selbst in medienpraktischen Seminaren. So schließen sich Theorie und Praxis nicht aus, sondern ergänzen sich – Einseitigkeit ausgeschlossen!

Die Besonderheit des Masterstudiengangs liegt in der Integration von geistes- und sozialwissenschaftlichen Kompetenzen und den Bildverarbeitungs- und Texttechnologien. Damit vereint der Studiengang die vielfältigen medienwissenschaftlichen Expertisen und Potentiale der Universität Bielefeld und deckt den Gegenstandsbereich ‚Medien und Kommunikation’ in seiner gesamten Breite ab. Dadurch grenzt sich der Studiengang vom Profil anderer medien- und kommunikationswissenschaftlichen Studiengänge ab und bietet mit seinem großen Angebot an medienpraktischer Kompetenz darüber hinaus die autonome und planerische Handhabung von Medien und „Neuen Medien“ sowie ihrer Verwendung als Instrumente der öffentlichen Kommunikation oder Bildungsplanung.

Die sich gegenwärtig vollziehenden Entwicklungen der unterschiedlichen Arbeits- und Berufsfelder in medienpraktischen Branchen führen zu einer umfassenden Nachfrage nach Medienkompetenz. Dabei wird Medienkompetenz sowohl als Aneignung von Fertigkeiten und Wissen bei der Inbetriebnahme und Bedienung der jeweiligen Medien als auch die systematische, kritische und verantwortungsbewusste Reflexion der jeweiligen inhaltlichen Angebote und Dienste unterschiedlicher Medien verstanden. Der Studiengang kann mit dem Master of Arts oder dem Master of Science abgeschlossen werden und bietet Ihnen damit optimale Möglichkeiten zur individuellen Profilbildung. Als Absolvent*in des Masterstudiengangs „Interdisziplinäre Medienwissenschaft“ kommen, neben den Bereichen Presse und Rundfunk, auch Verlage, Produktionsfirmen im Bereich ‚Neue Medien’, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Online-Kommunikation, regionale Medienpolitik und –bildung und Kultur- und Medienmanagement als Berufsfelder in Frage. Durch die forschungsnahe Ausrichtung verfügen die Absolvent*innen des Studiengangs darüber hinaus über sehr gute Voraussetzungen für eine Promotion.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Das Studium Interdisziplinäre Medienwissenschaft umfasst 120 Leistungspunkte.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium erhält Zugang, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern nach Maßgabe der Fächerspezifischen Bestimmungen nachweist.

Bitte lesen Sie in jedem Fall die konkreten Zugangsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang in den Fächerspezifischen Bestimmungen (PDF).

Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Bewerber*innen mit einem im Ausland erworbenen Abschluss erhalten Zugang, sofern der erworbene Studienabschluss hierfür als ausreichend erachtet wird und die erforderlichen Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Weitere Hinweise zu den sprachlichen Zugangsvoraussetzungen

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für diesen Studiengang unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen für das Zugangsverfahren bewerben.

Sobald Sie eine positive Nachricht im Bewerbungsportal für Masterstudiengänge erhalten haben (Zugangsbescheid der Fakultät), können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Dieser kann mittels der Einschreibehilfe ausgefüllt werden. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.