Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Dr. Claudia Mertens

Bild der Person

Curriculum Vitae

In der Fakultät für Erziehungswissenschaft befasst sich Dr. Claudia Mertens mit innovativen didaktischen Konzepten: Dazu gehören u.a. blended-learning Konzepte (wie z.B. Inverted Classroom Formate mit dem Ziel einer qualitativ höherwertigen Nutzung von Präsenzphasen) und Projektarbeit (auch unter digitalen Rahmenbedingungen).
In der AG 9 (Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung) liegt ihr Arbeitsschwerpunkt auf E-Learning-Modellen und Medienkompetenzförderung für Lernende mit und ohne diagnostiziertem Förderbedarf. Die disziplinäre Verschränkung von medienpädagogischen, sonderpädagogischen und inklusiven Ansätzen unter Berücksichtigung aktueller empirischer Forschungsergebnisse ist im Fokus einer inklusiven Medienbildung und stellt die Grundlage für digitale Partizipations- und Teilhabemöglichkeiten aller dar.
Die Klammer aus früherer Forschung zu Schlüsselqualifikationen, Informellem Lernen bzw. zu Forschendem Lernens einerseits und dem jetzigen Forschungsschwerpunkt (inklusiver) Medienbildung andererseits liegt darin, dass stets innovative didaktische Aspekte zur Förderung von Lernprozessen (Schwerpunkt: Lehrer*innenbildung) in den Blick genommen werden.



Lehre

Die Lehre von Claudia Mertens an der Universität Bielefeld ist, wie auch das Konzept vieler vorheriger Lehraufträge an den Universitäten Mannheim und Duisburg-Essen und der TH Ostwestfalen-Lippe, einerseits durch das Ziel eines theoriegeleiteten Praxistransfers (u.a. durch studentische Projektarbeit) gekennzeichnet und andererseits durch Sensibilisierungsphasen und Reflexionselemente (Portfolio).
Der Schwerpunkt der angebotenen Lehre lag zwischen 2002 und 2008 auf dem Bereich Schlüsselkompetenz (auch in englischer Sprache) und seit 2010 auf den Bereich des Unterrichtens, der allgemeinen Didaktik und der lehramtsspezifischen Praxisphasen mit spezieller Verschränkung der Themenfelder „Digitalisierung“ und „Inklusion“.



Vorträge und Präsentationen (kurzer Überblick ab 2018)

  • 11/2020: Ein Leitbild, viele Konzepte? Forschendes Lernen im Bielefelder Praxissemester im Vergleich. Vortrag beim BiSEd Kolloquium, Uni Bielefeld (Wischer, Basten, Mertens)
  • 03/2020: Vorbereitung auf die Berufspraxis als Lehrkraft–Ausbildung einer Forschenden Haltung im Praxissemester. Posterpräsentation im Rahmen der 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (Schumacher, Mertens, Basten)
  • 02/2019: Vorbereitung auf die Durchführung studentischer Forschungsprojekte im Praxissemester - Erweiterung der individuell nutzbaren Seminarzeit durch Inverted Classroom. Konferenz: Digitale Innovationen und Kompetenzen in der Lehramtsausbildung, Universität Duisburg-Essen (Schumacher, Mertens, Basten)
  • 02/2019: Flip the Seminar – Inverted Classroom als Vorbereitung auf das Forschende Lernen im Praxissemester. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Zur Erforschung Forschenden Lernens“, Universität Bielefeld (Schumacher, Basten, Mertens)
  • 11/2018: Förderung der Methodenkompetenz von Studierenden des Praxissemesters durch „Inverted Classroom“-Sequenzen“. Posterpräsentation im Rahmen des BiTeach-Tags „Mit Evaluation und Feedback Lehre (weiter-)entwickeln“, Universität Bielefeld (Schumacher, Mertens, Basten)
  • 10/2018: Förderung der Methodenkompetenz von Studierenden des Praxissemesters durch ‚Inverted Classroom‘ Sequenzen“. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Herausforderungen in allen Phasen der Lehrkräftebildung“, TU Kaiserslautern (Basten, Schumacher, Mertens)
  • 09/2018: Im Leben für's Lehramt gelernt?! eCoFolio - Coaching und ePortfolio als phasenübergreifende Begleitinstrumente in der Lehramtsqualifikation, CoMeCo Lehramt. Posterpräsentation, WWU Münster (Claes, Mertens, Fischer)
  • 08/2018: Acquisition of research methodologies for inquiry-based project work via inverted classroom concepts. MoSAiK Konferenz „The interplay of theory and practice in teacher education“, Universität Koblenz Landau (Basten, Schumacher, Mertens)
  • 07/2018: The benefits of inquiry-based learning in inclusive settings. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „International conference on inclusion“, Bergische Universität Wuppertal
  • 03/2018: Preparing teacher students for learning by research: Fostering students’ methodological skills through inverted classroom. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung “Inhere 2018: Learning through inquiry in higher education – current research and future challenges”, LMU München (Mertens, Schumacher, Basten)



Wissenschaftliche Laufbahn (kurzer Überblick ab 2015)

  • Seit 03/2020: Lehre an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, AG Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung
  • 07/2019 - 02/2020: Technische Hochschule OWL: Mitkonzeption einer „School of Education“
  • 08/2017 - 06/2019: Post Doc an der Universität Bielefeld: Lehrer*innenbildung, Forschendes Lernen
  • WiSe 2015/2016 - SoSe 2017: Didaktische Projekt „Edu-Tech Net OWL“ der Hochschule OWL in Kooperation mit der Universität Paderborn zur Ausbildung von Ingenieur*innen für das Lehramt an Berufskollegs



Aus- und Weiterbildung (kurzer Überblick ab 2008)

  • 06/2020: Beginn des NRW- Zertifikatslehrgang “Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ im Umfang von 200-240 AE
  • 2018 - 2020: diverse Weiterbildungen an der Universität Bielefeld zur Qualitätsentwicklung und -sicherung der (Online-)Lehre
  • 2008: Promotion zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld -> Dissertationsthema: Integration von Schlüsselqualifikationen in die grundständige Lehre – exemplarisch dargestellt am Fachbereich ‚Produktion und Wirtschaft‘ der Fachhochschule Lippe und Höxter, Standort Lemgo (Gutachter: Prof. Dr. Timmermann)



Publikationsliste verfügbar unter PUB C. Mertens

Zum Seitenanfang