Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

402044 MPH 44 Masterkolloquium Bevölkerungsmedizin (Ko) (SoSe 2009)

Inhalt, Kommentar

Lehrinhalte:
Die Master-Kolloquien dienen der Unterstützung bei der Erstellung der Masterarbeit, der in der Regel ein empirisches Untersuchungsvorhaben zugrunde liegt. Zu Beginn wird daher der Forschungsprozess in seinen einzelnen Schritten rekapituliert, der in den vorangegangenen Veranstaltungen bereits erarbeitet wurde. Alsdann werden die einzelnen Abschlussvorhaben in einem weiteren Schritts auf der Basis zuvor von den Teilnehmern erarbeiteter Exposes ihres Abschlussvorhabens diskutiert. Dabei wird zunächst besonderes Gewicht auf den Zuschnitt der Fragestellung, die Konzipierung des methodischen Designs und die Machbarkeit des Vorhabens gelegt, später auf die Qualität der Umsetzung. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die einzelnen Schritte bei der Erstellung der Arbeit (Problemdarstellung, Literaturreview, Durchführung der empirischen Erhebung und Auswertung, Ergebnispräsentation, Schlussdiskussion) begleitet und im Kolloquium diskutiert.

Kompetenzen:
Die Kolloquien haben das Ziel, die Studierenden zu befähigen:

  • eigenständig eine empirische/theoretische Untersuchung zu konzipieren,
  • ein Proposal/Exposé des eigenen Vorhabens zu entwerfen,
  • einen Zeit- und Arbeitsplan für die Erstellung der Masterarbeit zu erarbeiten,
  • die für das Vorhaben nötigen Einzelschritte durchzuführen (Literaturreview, Erarbeitung und Umsetzung eines Untersuchungsdesigns, Durchführung der empirischen Erhebung und Auswertung, Ergebnispräsentation und -diskussion),
  • Probleme bei der Umsetzung des Untersuchungsvorhabens bzw. den nötigen Einzelschritten zu verstehen, zu reflektieren und zu diskutieren,
  • einen in sich geschlossenen konsistenten Text zu produzieren und die Standards wissenschaftlichen Arbeitens umzusetzen.

Anzahl Einzelleistungen:
Eine

Prüfungsformen:
Abschlussarbeit

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten:
Regelmäßige aktive Teilnahme am Master-Kolloquium, Erstellung eines Exposés des eigenen Vorhabens, kontinuierliche Bearbeitung des eigenen Vorhabens, regelmäßige mündliche und schriftliche Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, regelmäßiges Studium der Arbeitspapiere der anderen Teilnehmer, Erstellung der Masterarbeit.

Arbeitsaufwand:
Für das Master-Kolloquium ist insgesamt ein Workload von 30 Stunden Präsenzzeit vorgesehen. Für die Erstellung der Masterarbeit ist ein Workload von 870 Stunden vorgesehen.

Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls:
Das Modul wird als Pflichtfach studiert.

Häufigkeit des Angebotes und Dauer des Moduls:
einmal jährlich, ein Semester.

Veranstaltungssprache:
Deutsch

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Erfolgreicher Anschluss aller erforderlichen Module der drei zurückliegenden Semester.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Gesundheitswissenschaften / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) Wahlpflicht 4.  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges