Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220126 Stimmungsberichte als Quellen zur politischen Geschichte im 20. Jahrhundert (BS) (SoSe 2021)

Inhalt, Kommentar

Öffentliche Stimmungen und Meinungen wurden seit Ende des 19. Jahrhunderts zu immer entscheidenderen Faktoren des politischen Lebens. Staaten und Regierungen im 20. Jahrhundert suchten daher nach Wegen, über die Stimmungen in der Bevölkerung fortlaufend orientiert zu sein. Diktaturen konnten sich dabei aber nicht auf die Medienöffentlichkeit stützen, da diese durch Propaganda und Zensur staatlich gelenkt war. Sie richteten daher eigene Behörden ein, die über die Bevölkerungsstimmung Berichte anfertigten. Amtliche Stimmungsberichte waren nicht auf Diktaturen beschränkt und hatten weit zurückreichende Vorläufer, sie haben als Quellen für die Erforschung von Diktaturen aber eine besondere Bedeutung. Im Seminar werden Stimmungsberichte aus der Sowjetunion, aus dem nationalsozialistischen Deutschland und der DDR behandelt. Es geht darum, wie sie entstanden sind, was man aus ihnen über die Diktaturgesellschaften erfahren kann und wie sie in der bisherigen historischen Forschung als Quellen genutzt wurden. Seitenblicke richten sich auf die Entstehung der modernen Meinungsforschung und Formen der Stimmungsberichterstattung in Demokratien im 20. Jahrhundert.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Quellen und Fachliteratur wird vorausgesetzt.

Literaturangaben

Moritz Föllmer: Surveillance Reports, in: Miriam Dobson/Benjamin Ziemann (Hrsg.), Reading Primary Sources. The Interpretation of Texts from Nineteenth- and Twentieth-Century History, London 2009, S. 74-89.
Paul Corner (Hrsg.): Popular Opinion in Totalitarian Regimes. Fascism, Nazism, Communism, Oxford 2009.
Daniela Münkel/Henrik Bispinck (Hrsg.): Dem Volk auf der Spur... Staatliche Berichterstattung über Bevölkerungsstimmungen im Kommunismus. Deutschland - Osteuropa - China, Göttingen 2018.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
Block Do 12-14 ONLINE   02.06.2021-23.07.2021 Eigenarbeitsphase April/Mai, Plenumssitzungen Juni/Juli

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.2 Methodikmodul Grundseminar Methodik Studienleistung
Studieninformation
22-2.2_a Methodikmodul Grundseminar Methodik Studienleistung
Studieninformation
22-2.4 Fachdidaktisches Methodikmodul Grundseminar Methodik Studienleistung
Studieninformation
22-2.4_a Fachdidaktisches Methodikmodul Grundseminar Methodik Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Mehrere schriftliche Reflexionen und Quelleninterpretationen bilden die Studienleistung.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges