Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

393011 Urheber-und Medienrecht (S) (WiSe 2002/2003)

Kurzkommentar

Um Anmeldung bis 9.10.02 wird gebeten über die Liste an der Infowand der Mediengestaltung neben M5 -107.

Inhalt, Kommentar

Das Lernziel dieser Lehrveranstaltung besteht in der Vermittlung relevanter Rechtskenntnisse für Aufgabenfelder im Bereich der Mediengestaltung. Es geht dabei im wesentlichen um die Gebiete des Urheberrechts, des Datenschutzrechts, des Lizenzvertragsrechts und der rechtlichen Rahmenbedingungen für Online-Dienste.

Das Urheberrecht schützt den Urheber in seiner Beziehung zum Werk. In diesem Teil der Veranstaltung werden das urheberrechtlich geschützte Werk, die Entstehung des Urheberrechts sowie Urheberpersönlichkeits- und Urheberverwertungsrechte behandelt. Vor allem die Nutzungsrechte und deren Lizenzierung sowie privilegierte Nutzungsarten spielen eine Rolle. Als Beispiel für verwandte Schutzrechte wird der Datenbankschutz dargestellt. Auch auf die Entwicklung des Urheberrechts in der Europäischen Union wird eingegangen.

Aus dem Medienrecht wird der Rechtsrahmen für Online-Dienste exemplarisch am Beispiel des elektronischen Geschäftsverkehrs in der Europäischen Union behandelt. In diesem Zusammenhang soll auf das Recht der Domain Namen, das Werberecht für Online-Dienste und die Haftung von Internet-Providern eingegangen werden. Die vertragsrechtlichen Aspekte im Internet und die Regeln des Verbraucherschutzes runden das Bild ab.

Der Schutz personenbezogener Daten betrifft unterschiedliche Rechtsgebiete. Im Studiengang Mediengestaltung werden die Grundzüge des allgemeinen Datenschutzrechts und die bereichsspezifischen Regeln des Datenschutzes für Tele- und Medien-Dienste besprochen.

Literaturangaben

Gesetzestexte, Schrifttum und Web-based-Trainings:
Computerrecht und eCommerce, Beck-Texte im dtv.
Telekommunikations- und Multimediarecht, Beck-Texte im dtv.

Eichborn, Internet-Recht, Köln 2000.
Enders, Beratung im Urheber- und Medienrecht, Essen 1999.
Hance, Internet-Business und Internet-Recht, Brüssel 1996.
Hoeren/Sieber, Handbuch Multimedia-Recht, München 1999 (Loseblattsammlung).
Kilian/Heussen (Hrsg.), Computerrechts-Handbuch, München 1996 (Loseblattsammlung).
Lehmann (Hrsg.), Internet und Multimediarecht (Cyberlaw), Stuttgart 1997.
Prinz/Peters, Medienrecht, München 1999.
Roßnagel, Recht der Multimedia-Dienste, München 1999.
Schneider, Praxis des EDV-Rechts, 2. Auflage, Köln 1999.
Steckler, Grundzüge des EDV-Rechts, München 1999.
Strömer, Onlinerecht, 2. Auflage, Heidelberg 1999.
Zahrnt, Vertragsrecht für Datenverarbeiter, 3. Auflage, München 1996.

Multimediale Lernangebote zum Urheberrecht (3. Auflage 2001) und zum Datenschutzrecht (1. Auflage 2001) finden Sie auf der Homepage des Fachbereichs Wirtschaft der FH Bielefeld im Verbundstudiengang BWL mit Studienrichtung Wirtschaftsrecht:
www/fh-bielefeld.de/fb5/stud/studgang/ver/multi/m_multi.html

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-18 Universität, D6-135 genaue Uhrzeit nach Absprache mit der Dozentin, event. Raumänderung

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Mediengestaltung / Bachelor TB6 Wahlpflicht 5. 6 scheinfähig  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges