Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

610086 Umgang mit Heterogenität - Schwerpunkt Inklusion (Seminar AB IV) (S) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft / Abteilung Sportwissenschaft
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung
WS 2018/2019

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 12-14 Lampinghalle & -seminar 09.04.2018-20.07.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-MGS-3 Hauptmodul 2: Sozialisation und Bildung Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
61-G-V-1 Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung I Umgang mit Heterogenität Studienleistung
Studieninformation
61-G-V-2 Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung II Umgang mit Heterogenität Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
61-G-V-2_a Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung II Umgang mit Heterogenität Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
61-HRSGe_GymGe-V-1 Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung I Seminar AB IV (Wahlpflicht) Studienleistung
Studieninformation
61-HRSGe_GymGe-V-1_a Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung I Seminar AB IV (Wahlpflicht) benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
61-HRSGe_GymGe-V-2_a Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung II Seminar AB I-IV (Wahlpflicht) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
61-Spowi-MGS-wp Wahlpflichtmodul Sportwissenschaften Lehrveranstaltung 1 Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 2 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Sportwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) EKJ; M-TdS-5 Wahlpflicht 2  

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Inhalt, Kommentar

Heterogenität in Schulklassen ist ein zunehmendes Problem in allen Schularten und auf allen Schulstufen, das sich sowohl im Fachunterricht als auch im Schulleben allgemein bemerkbar macht. In den Richtlinien der KMK ist für die Neukonzeption der Lehrerbildung die Beschäftigung mit dem Problem verpflichtend vorgeschrieben. Heterogenität findet sich in Schulklassen v.a. bezüglich folgender Faktoren: Im Hinblick auf Leistung und Vorerfahrung ganz allgemein, im Hinblick auf behinderte/ nicht- behinderte Schüler, als ethnische und kulturelle Heterogenität und als Heterogenität der Geschlechter. Einerseits ergeben sich im Sport als einem hoch konkurrenzorientierten System eine Reihe von Problemen aufgrund der Heterogenität: Heterogenität wird meist als Störung empfunden und durch Selektion zu beseitigen versucht. Andererseits wird in „Sonntagsreden“ vieler Sportfunktionäre und -pädagogen auch immer wieder die integrative Wirkung des Sporttreibens, gerade auch für heterogene Gruppen, beschworen. Das Seminar will sich mit dieser Ambivalenz theoretisch auseinandersetzen und in Praxisphasen erfahren und erproben, ob und in welcher Form Heterogenität pädagogisch fruchtbar gemacht werden kann.

Literaturangaben

Auernheimer, G.: Einführung in die interkulturelle Pädagogik. Darmstadt 2005.
Fediuk, I./ Hölter, G.: Schüler mit Behinderung. Für eine Sportpädagogik der Vielfalt. In: Sportpädagogik 27 (2003), H. 4, 22-25.
Gieß- Stüber,P.: Fremde und Fremdes erleben. In: Sportpädagogik, 27 (2003) H. 6, 4-8.
Keuffer, J./Oelkers, J.: Reform der Lehrerbildung in Hamburg. Weinheim 2001, 150-163.
Kleindienst-Cachay, C.: Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund im organisierten Sport. Hohengehren 2007.
Laging, R.: Differenzieren im Sportunterricht. In: Sportpädagogik 28 (2004), H. 2, 4-9.
Scheid, V./Simen, J. (Hrsg.): Soziale Funktion des Sports. Schorndorf 1999.
Wenning, N.: Heterogenität als neue Leididee der Erziehungswissenschaft? Zur Berücksichtigung von Gleichheit und Verschiedenheit. In: Zeitschrift für Pädagogik 50 (2004), H. 4, 565-582.
Westphal, M.: Integrationschancen für Mädchen und Frauen mit Migrationserfahrungen im und durch Sport. In: Deutsche Jugend 52 (2004), H. 11/12, 480-485/ 526-532.
Wolters, P.: Koedukation im Sportunterricht. Zwischen Gleichheit und Differenz. In: Sportunterricht 51 (2002), H. 6, 178-185.
Mutz, M.: Sportbegeisterte Jungen, sportabstinente Mädchen? In: Sport und Gesellschaft, 6 (2009) H. 6, 95-121.

Stud.IP
Bei dieser Veranstaltung existiert ein entsprechendes Kursangebot im Stud.IP System der Bibliothek. Auch dort können Lehrende Materialien zu Lehrveranstaltungen ablegen.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 35
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 30
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_610086@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_117642295@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
35 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 2. März 2018 
Letzte Änderung Zeiten :
Sonntag, 5. November 2017 
Letzte Änderung Räume :
Sonntag, 5. November 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=117642295
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 117642295 | SS2018_610086 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
117642295
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern