Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

610070 Motorische Lernprozesse (Typ: Seminar AB II) (S) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft / Abteilung Sportwissenschaft
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung
SS 2019

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 08-10 Uni Sporthalle 09.04.2018-20.07.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 29.05.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 05.06.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 26.06.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 03.07.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 10.07.2018
einmalig Di 8-10 X-E0-215 17.07.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
61-HRSGe_GymGe-NAWI Naturwissenschaftliche Vertiefung Seminar AB II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
61-HRSGe_GymGe-V-2_a Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Vertiefung II Seminar AB I-IV (Wahlpflicht) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Sportwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) JBU; M-TdS-3; M-TdS-4 Wahlpflicht 2  

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Anforderungen an die Vergabe von Leistungspunkten:

Inhalt, Kommentar

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen sportmotorische Lernprozesse und entsprechende Lehrverfahren. Ihre Relevanz ergibt sich daraus, daß sportmotorisches Lernen und Lehren neben dem Training konditioneller Fähigkeiten und der Verbesserung psychischer und sozialer Persönlichkeitsmerkmale einen unaustauschbaren Bestandteil für das Sporttreiben darstellen.
Für das sportmotorische Lernen und Lehren liegen in der Fachliteratur eine große Anzahl von Theorien (z.B. GMP-Theorie, Phasentheorie nach Schnabel, implizites Lernen, methodische Übungsreihen, Vereinfachungsstrategien) und (praktische) Handreichungen vor. Basierend auf den Kenntnissen der Vorlesung "Einführung in die Bewegungswissenschaft und Sportspychologie" sollen die Theorien in der Veranstaltung jeweils vorgestellt und dann in der Sportpraxis angewendet werden. Dabei soll vor allem vergleichend geprüft werden, welche Theorien und Verfahren für welches Alter als optimal angesehen werden können. Entsprechend werden schwerpunktmäßig Themen für Studierende des Lehramts (BA-Profile Schule) zur Diskussion gestellt und praktisch durchgeführt.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Kenntnis der Inhalte der Vorlesung "Grundlagen der Bewegungswissenschaft und Sportpsychologie"

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 30
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 25
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_610070@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_117640625@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
30 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 1
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 2. März 2018 
Letzte Änderung Zeiten :
Freitag, 2. März 2018 
Letzte Änderung Räume :
Freitag, 2. März 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=117640625
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 117640625 | SS2018_610070 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
117640625
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern