Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300147 Verfassungssoziologie (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Die Verfassungssoziologie hat sich zu einem der dynamischsten und innovativsten Felder der Rechtssoziologie entwickelt, da sie zentrale Aspekte einer soziologischen Theorie des Rechts thematisiert.
Wir lesen Auszüge aus wichtigen Texten zur Verfassungssoziologie.
Die Bereitschaft zu intensiver und umfangreicher Lektüre auch fremdsprachiger Texte ist unabdingbare Voraussetzung der Teilnahme.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Sehr gute Kenntnisse der soziologischen Theorie, Grundkenntnisse der Rechtssoziologie. Bereitschaft und Fähigkeit zu umfangreicher Lektüre.

Literaturangaben

1) Teubner, Gunther. 2012. Verfassungsfragmente. Gesellschaftlicher Konstitutionalismus der Globalisierung. stw 2028. Berlin: Suhrkamp.
2) Neves, Marcelo. 2013. Transconstitutionalism. Bd. 10. Hart Monographs in Transnational & International Law. Oxford and Portland Oregon: Hart Publishing.
3) Thornhill, Christopher J. 2011. A Sociology of Constitutions : Constitutions and State Legitimacy in Historical-Sociological Perspective. Cambridge Studies in Law and Society. Cambridge u.a.: Cambridge Univ. Pr.
4) Holmes, Pablo. 2013. Verfassungsevolution in der Weltgesellschaft : Differenzierungsprobleme des Rechts und der Politik im Zeitalter der Global Governance. 1. Aufl. Bd. 20. Baden-Baden: Nomos.
5) Carvalho, Henrique 2016. Verfassungen in der globalisierten Weltgesellschaft. Schriftenreihe „Studien zur politischen Soziologie“ ; Band 33. Baden-Baden: Nomos.
6) Joerges, Christian, Inger-Johanne Sand, und Gunther Teubner, Hrsg. Transnational Governance and Constitutionalism. International Studies in the Theory of Private Law. Oxford: Hart Publishing, 2004.
7) Febbrajo, Alberto und Giancarlo Corsi, Hrsg. Sociology of Constitutions. A paradoxical perspective. London & New York: Routledge, 2016.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-PK-M3 Governance und Regulierung (Kernbereich 3) Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M15a Rechts- und Regulierungssoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M15b Rechts- und Regulierungssoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Regelmäßige Exzerpte, Präsentationen von Texten, Vorbereitung von Diskussionen mit Autoren.

Für die Modulprüfung im Modul "Rechts- und Regulierungssoziologie a/b" ist eine Hausarbeit erforderlich. Hausarbeiten müssen spätestens eine Woche vor Beginn des Wintersemesters in elektronischer Form und als Ausdruck abgegeben werden.

Hausarbeiten können auch während des Semesters geschrieben und im Seminar vorgestellt werden. Dadurch entfällt die "Nachbereitung" des Seminars in den Sommerferien. Vorschläge werden ggf. in der ersten Sitzung diskutiert. Bei Interesse ist Kontaktaufnahme vor Semesterbeginn empfehlenswert.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges